Schule
Bild: Deutsche Messe
21. März 2018

didacta in Hannover: vier Produkt-Beispiele

An der Bildungsmesse in Hannover standen die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Vordergrund. Welche Innovationen haben die Aussteller präsentiert? Vier Produkt-Beispiele zum Thema Programmieren, Spiel und Datenaustausch.

Programmieren lernen I: mit dem Taschenrechner
In Hannover demonstrierte Texas Instruments (TI), wie der Einstieg in die Programmierung leicht und praxisorientiert gelingen kann. Grundlage dafür bietet die innovative TI-Nspire CX-Technologie. Das im Wesentlichen aus Graphikrechner, Software und App bestehende System ermöglicht das umgehende Testen selbst geschriebener Programme. Es vermittelt so neben Spass auch ein differenziertes Verständnis für technische und mechanische Zusammenhänge.

Programmieren lernen II: mit LEGO-Bausteinen
LEGO Education will durch die Kombination seiner beliebten Bausteine mit einer benutzerfreundlichen Programmiersoftware und neuen spannenden MINT-Aufgaben (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) mit Lehrplanbezug Begeisterung für das Thema Programmieren wecken.

Antibakterielles Spielzeug für die Kita-Generation
Der traditionelle Spielwarenhersteller eitech, bisher vor allem bekannt durch seine Metall- und Steinbaukästen, erweiterte in den vergangenen Jahren sein Produktsortiment. Neben einem programmierbaren Fahrzeug standen vor allem antibakterielles Spielzeug für die Kita-Generation im Mittelpunkt des Messeauftritts.

Kostenloser Messenger als WhatsApp-Alternative
Ein Blick auf die Smartphones von Eltern, Lehrer und Schüler zeigt: Messenger wie WhatsApp dominieren die Schul- und Klassenkommunikation, was nicht nur Vorteile hat. Die heinekingmedia GmbH stellte einen kostenlosen Messenger mit Dateiablage für Schüler und Lehrer als WhatsApp-Alternative vor, welche ohne Handynummer und Datenschutzkonform funktioniert.

29. - 31. August 2020
Sa - Mo

LIVE & GIVE 2020 Rheinberg (DE)

Fachmesse für Interieur & LifeStyle
06. - 08. September 2020
So - Di

ORNARIS 2020: ABGESAGT Bern

Die ORNARIS, der wichtigste Branchentreffpunkt der Detailhandelsbranche, findet wegen der aktuellen Covid-19-Pandemie nicht statt. Die nächste ORNARIS: 22. bis 24. August 2021, auf dem BERNEXPO-Gelände.
10. Oktober 2020
Sa

SwissPLANNERcon 2020 Bern

Die Schweizer "Planner Community" mit einer Leidenschaft für Bullet Journaling, Handlettering, Scrapbooking, Zeichnen, Malen, Basteln trifft sich an der SWISSplannerCON.
29. - 30. Oktober 2020
Do - Fr

OBA 2020 ALS TISCHMESSE St. Gallen

Die Ostschweizer Bildungs-Ausstellung findet dieses Jahr wegen der Coronakrise nicht wie gewohnt statt. Um den Schulen, Berufsverbänden und Lehrfirmen dennoch eine Plattform bieten zu können, ist eine Tischmesse vom 29. bis 30. Oktober 2020 geplant. Die nächste OBA wird vom 2. bis 5. September 2021 stattfinden.