Schule
Marcel Butz ist regionaler Verkaufsleiter bei Koellmann und seit 30 Jahren mit Leidenschaft am Werk. (Bild: vb)
08. November 2018

Schweizer Bildungsmesse in Bern: Wer war dabei?

Bern wurde vom 7. bis 9. November 2018 zur Bildungshauptstadt: An der bedeutendsten nationalen und internationalen Weiterbildungsmesse Swissdidac & Worlddidac Bern konnten Produktneuheiten für den Unterricht entdeckt werden.

Eine Fülle an Themen zeigte den Facettenreichtum der Bildungsbranche: Lern- und Lehrmittel, Schul- und Verbrauchsmaterialien, Raumkonzepte und ICT-Infrastruktur. Welche Branchenvertreter waren als Aussteller mit dabei? Werfen Sie einen Blick in die Bildergalerie.

Vanessa Borer
Am Stand von Société BiC (v.l.n.r.): Alessandra di Giorgio (Promotorin), Raphael Rodriguez (Junior Trade Marketing Manager, BiC), Christian Büchel (Account Manager, BiC) und Michael Dziallas (Channel Manager Adhesives, Bolton Swiss)
Wie können die Produkte von Caran d'Ache im Unterricht kreativ verwendet werden? Das zeigten die Kursleiterinnen und Kursleiter Simone Hauck, Petra Silvant sowie Peter Egli. Mit im Bild ist auch Eric Bentele, Aussendienst Caran d'Ache.
An der Bildungsmesse in Bern präsentierte auch die Papeterie Zumstein ihre Produkte.
Der Radiobus der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi lässt sich für einzelne Projekttage oder eine ganze Woche mieten. Begeistert vom Radiobus ist zum Beispiel Patrick Jerg, Lehrer und Brettspielblogger; hier zusammen mit Florian Karrer, Verantwortlicher Radioprojekte.
Lehrerinnen und Lehrer interessieren sich gemäss Robert von Muralt, Sales & Marketing Manager, auch als Privatpersonen für die Schreibgeräte von Pentel. Am Messestand mit dabei: Séverine Gerber, Aussendienst Pentel Papeteriewaren.
Die Füllhalter Grip 2010 «Trend» und Grip 2011 «Classic» von Faber-Castell erhalten nächsten Frühling Zuwachs mit eleganten Finelinern. Die Neuheit präsentierten Markus Knaus (Verkaufsleiter Region Ost), Wendy Trabold (Product Manager Playing & Learning) und William Arena (Verkaufsleiter Region West) von Faber-Castell.
Julien Meister, Verkäufer und Projektberater im Aussendienst für MAKK AG, präsentierte an der Bildungsmesse zum Beispiel die Doppelsitzplatz-Garnitur «Triangel».
Die visuelle Kommunikation steht bei KOLOK im Vordergrund. Ihre Produkte eignen sich für den modernen Unterricht. Am Messestand (v.l.n.r.): Michel Guex (Chef de projet Suisse Romande/Tessin), Hubert Kunz (Geschäftsführer) und Hans Weber (Projektberater Ost-Schweiz).
Handlettering ist weiterhin im Trend und bei den Besuchern der Bildungsmesse beliebt. Passende Produkte dazu gibt es zum Beispiel von Royal Talens, charmant erklärt von Anita Salzmann und Oliver Freiermuth (Verkauf). (Bilder: vb)
Im Start-up-Bereich der Messe entdeckt: Individuelles Lernmaterial in Basisschrift von «Schulb.us». Die Materialien entwickelt und gestaltet Nadja Treichler (gelernte Kindergärtnerin und Lernbegleiterin) zusammen mit ihrem Mann Michel (Informatiker) und Sohn Nevio (Designer).
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So