Inspiration
08. März 2022

ILM zieht positive Bilanz

Vom 5. bis 7. März 2022 trifft sich die Branche auf der ILM Edition #155 in Offenbach. Rund 260 nationale und internationale Aussteller präsentieren ihre neuen Kollektionen für die kommende Saison Herbst/Winter 2022/23 auf der wichtigsten Order-Messe im Bereich Taschen, Reisegepäck und Accessoires.
Für die 155. Ausgabe der ILM zogen die Veranstalter eine positive Aussteller- und Besucherbilanz. (Bild: ILM/Laura Brichta)

Die Lust auf Neues sei deutlich spürbar. Handel und Industrie suchten den direkten Austausch. „Was in diesen Zeiten mehr denn je zählt, ist das persönliche Gespräch. Und dafür bieten wir mit der ILM die perfekte Plattform“, resümiert Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach, nach den drei Messetagen.

Wie die Messe weiter mitteilt, herrschte an allen Veranstaltungstagen eine gute Frequenz. „Die Anzahl der Besucher ist natürlich noch nicht auf dem Vor-Corona Niveau. Die allgemeine Planungsunsicherheit war hier ganz klar der Grund, da wir erst vor drei Wochen die Genehmigung erhalten haben, dass die Messe stattfinden darf“, erzählt Arnd Hinrich Kappe. Dennoch hätten die Aussteller von regen Ordertäigkeiten berichtet. Doch nicht nur deutsche Kunden nutzten die Messe, auch internationales Publikum aus 36 Ländern war vertreten und traf ihre Order für Herbst/Winter Saison 2022/23.

Neues aus den Hallen? Auch das Geschäft mit Sofortware wird wichtiger. Modische Frequenzbringer wie Handytaschen oder funktionelle Bags wurden auf der ILM ebenso gesucht wie innovative, technologisch aufgerüstete Produkte im Segment Business und Reisegepäck. „Das Reisegeschäft zieht wieder an. Neue Regelungen bei den Airlines verlangen nach Koffern mit veränderten Abmessungen. Wir spüren hier eine erhöhte Nachfrage“, berichtet Dirk Schmidinger von Samsonite.

Starke Farben, mehr Eleganz und handwerkliche Exzellenz sorgen bei Handtaschen für modische Impulse. Gl nzende Leder, edle Beschl ge und skulpturale Formate stehen portlichen Bags aus weichen, gepaddeten Materialien gegenüber.

Aber auch das Thema Nachhaltigkeit nimmt nach wie vor viel Raum ein und das wird bei vielen Unternehmen über recycelte Materialien abgebildet. „Wir werden das Thema Recycling in Zukunft auch marketingtechnisch noch st rker herausstellen, damit unsere Handelspartner ihre Kundinnen noch besser und zielgerichteter abholen können“, erklärt Anton Jurina von Maison Heroine.

Zudem hat die Messe hat in ihren Auftritt investiert. Der neue Look der ILM Edition #155 sei sowohl von Ausstellern, als auch von Besuchern immer wieder positiv hervorgehoben worden. Neben innovativen PR- und Marketingaktivitäten und kreativem Support im Bereich Social Media, nutzen zahlreiche Aussteller das erstmalig stattfindende Live-Foto-Shootings mit der Fotografin Christiane Baumgart und ihrem Visagisten-Team.

„Mehr Drive, mehr Dynamik. Das ist es, was die Branche jetzt braucht. Wir wollen hier mit bestem Beispiel vorangehen“, sagt Arnd Hinrich Kappe. Kundenorientiertes Handeln stehe dabei klar im Fokus. So bot auch das Rahmenprogramm wieder Anregungen und wertvolle Tipps. Neben der traditionellen Runway-Show erhielten Besucher und Aussteller durch branchenrelevante Vorträge Einblicke in das „What‘s next?“ der kommenden Saison.

Für die kommende ILM laufen die Planungen bereits auf Hochtouren. Die 156. Ausgabe findet vom 3. bis 5. September statt.

www.ilm-offenbach.de

Pressedienst
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So