Inspiration
20. Oktober 2023

Neues Konzept: Orgatec 2024 mit starkem Zuspruch

Die internationale Leitmesse zum Thema «Zukunft der Arbeit» verzeichnet mehr als ein Jahr vor Messebeginn einen erfolgreichen Anmeldestand. Neben zahlreichen führenden Ausstellern, die im kommenden Jahr wieder mit dabei sind, begrüsst die Orgatec 2024 viele Erstanmeldende und rückkehrende Unternehmen.
2024 präsentiert sich die Orgatec mit einem neuen Messekonzept und setzt damit auf Innovation und Fortschritt. (Bild: Koelnmesse GmbH, Thomas Klerx)

Die Vorbereitungen für die kommende Orgatec laufen auf Hochtouren. Vom 22. bis 25. Oktober 2024 wird die internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten wieder zur Plattform für Inspiration, Networking und Wissenstransfer. Die Messe hat sich in den vergangenen Jahren als eine der wichtigsten Veranstaltungen in der Branche etabliert und zieht herstellende Unternehmen, Händlerinnen und Händler sowie Interior-Expertinnen und -Experten aus aller Welt an.

Zu den marktführenden Ausstellern, die ihre Teilnahme bereits bestätigt haben, gehören: Anker, Assmann, Belux, Herbert Waldmann, Inclass Designworks, Interstuhl, JAB, JOS+ Vonk, Kastel, Kinnarps, Klöber, Köhl, lapalma, Mobel Linea, molo, Muuto, Narbutas International, NORR11, Novus Dahle, Nowy Styl, Object Carpet, Palmberg, Pedrali, Prostoria doo, Quadrifoglio, Reiss, Sedus Stoll, Thors Design und Viasit. Zudem stellen auch Brands wie COR, Dauphin, Flokk, Grau, König + Neurath, VS sowie Wilkhahn Wilkening + Hahne erneut auf der Orgatec aus.

«Wir freuen uns über die große Resonanz, die wir von den ausstellenden Unternehmen während der Anmeldephase für die Orgatec 2024 erhalten. Die positive Anmeldezahl bestätigt, dass unser neues Konzept gut angenommen wird und wir uns auf dem richtigen Weg zu einer erfolgreichen Veranstaltung im kommenden Jahr befinden», so Thomas Postert, Director der Orgatec.

Innovatives Messekonzept für die Arbeitswelt von morgen
Die Orgatec präsentiert sich 2024 mit einem neuen Messekonzept und setzt damit auf Innovation und Fortschritt. Ein zentraler Aspekt dieser Neuausrichtung betrifft die vollständige Überarbeitung der Hallenplanung. Kern der Neugestaltung bilden die innovativen Focus-Areas. Zentral platziert in den einzelnen Hallen, mit individuellen Themenschwerpunkten, wie zum Beispiel Augmented Reality oder Circular Economy in der Arbeitswelt, ordnen sich künftig nationale und internationale Marken um diese Highlight-Flächen an. Die Focus-Areas bilden so attraktive, zielgruppengerechte Anlaufpunkte für professionellen Austausch und persönliches Kennenlernen.

Diese neue Hallenplanung schafft als Marktplatzkonzept nicht nur mehr Raum für Networking und Inspiration, sondern verbessert auch die Besucherführung durch optimierte, themenorientierte Laufwege. Die Einbeziehung des vierten Eingangs im Westen sowie der zusätzlichen Hallen 4.2, 5.1 und 5.2 sowie die Öffnung des gesamten Messeboulevards beschleunigt zudem schnelle Verbindungen zwischen den Hotspots der Ausstellungs- und Eventflächen. Ein weiteres Highlight ist das Work Culture Festival der Mitgliederinnen und Mitglieder des Industrieverbands Büro und Arbeitswelt e.V. (IBA), das in den Hallen 6 und 9 zum zentralen Bestandteil der Messe wird.

Kontakt: www.orgatec.de 

pd/rr
24. - 25. März 2024
So - Mo

INNOPAP@Home Aarburg

An diesen beiden Tagen haben Besucher die Gelegenheit, sich über Neuheiten, Trends und Entwicklungen zu informieren und beraten zu lassen – gebündelt, kompakt und übersichtlich an einem Ort. Aussteller verschiedener Marken präsentieren ihre Neuheiten, Schnelldreher und Bestseller.
14. - 15. Mai 2024
Di - Mi

London Stationery Show London

The ultimate destination for arts, crafts, writing and paper buyers.
18. - 20. August 2024
So - Di

ORNARIS Bern

Die Schweizer Fachmesse für Konsumgüter.
16. - 19. Oktober 2024
Mi - Sa

Insights-X Nürnberg

Internationale Fachmesse für die Bereiche Papier-, Büro-, Schreibwaren (PBS), Schulzubehör und Taschen.