Inspiration
21. Juli 2021

Nordstil lädt Ende Juli wieder zum Ordern ein

Nach monatelanger Corona-Zwangspause dreht sich auf der Sommer-Nordstil vom 24. bis 26. Juli 2021 alles ums Produkte entdecken, Ordern und den lang ersehnten persönlichen Austausch. Oberste Priorität hat dabei der Schutz aller Messeteilnehmer, der durch ein umfassendes Hygienekonzept gewährleistet wird.
Trotz Corona erneut ein sicherer Hafen für gute Geschäfte: Die Messehallen der Nordstil in Hamburg (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Jean-Luc Valentin).

„Dass physische Messen auch in Pandemiezeiten nicht nur möglich, sondern auch sicher sind, hat die Nordstil bereits vergangenen Sommer bewiesen. Fast ein Jahr und zahlreiche Digitalveranstaltungen später ist Corona zwar immer noch Thema, aber wir freuen uns sehr, dass wir mit Hilfe unseres Hygienekonzepts die persönliche Begegnung auf der Messe endlich wieder ermöglichen können“, so Susanne Schlimgen, Leiterin der Nordstil.

Das Hygienekonzept, das in enger Zusammenarbeit mit den Hamburger Gesundheitsbehörden entstand, greift bereits vor Messebeginn. Der Ticketkauf ist nur online im Vorfeld der Nordstil möglich, um die Maximalanzahl an Besuchern pro Tag einzuhalten. Beim Kauf eines Tickets müssen die allgemeinen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen bestätigt und die persönlichen Kontaktdaten angegeben werden.

Für alle Messeteilnehmer gilt zudem die 3-G-Regel – wer das Veranstaltungsgelände betritt, muss entweder geimpft, getestet oder genesen sein und entsprechende Nachweise in Print- oder Digitalform vorlegen. Ein Corona-Antigen-Schnelltest darf beim Betreten des Geländes nicht älter als 48 Stunden sein, ein PCR-Test nicht älter als 72 Stunden. Um Wartezeiten am Eingang zu vermeiden, wird dringend empfohlen, bereits getestet zur Nordstil zu erscheinen. Ein Impf- oder Genesenennachweis entbindet von der Testpflicht.

Es gibt die Möglichkeit, sich gegenüber des Messe-Südeingangs im Testzentrum in der Karolinenstrasse 16 auf Covid-19 testen zu lassen. Die Testkapazitäten sind jedoch begrenzt. Das Zentrum hat während der Nordstil und einen Tag vor Messebeginn von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Messeteilnehmer können online einen Termin vereinbaren und erhalten ihr Testergebnis innerhalb von 30 Minuten. Auch die Luca App, die bereits ausgiebig in der Gastronomie genutzt wird, spielt bei dieser Ausgabe der Nordstil eine Rolle. Am Stand der Aussteller erfolgt die Kontaktpersonennachverfolgung mit Hilfe dieser App. Sie kann kostenlos im App Store und Google Play Store heruntergeladen werden.

Weitere Schutzmassnahmen haben sich bereits zur vergangenen Sommer-Nordstil bewährt. Auch dieses Mal erhalten Besucher während der Messe an allen Eingängen und regelmässig über Lautsprecherdurchsagen Informationen zu den aktuell gültigen Hygienebestimmungen. Das Lüftungssystem sorgt für stetigen Austausch der Hallenluft durch Frischluft. Einbahnwegführungen in Zugangsbereichen, extrabreite Boulevards innerhalb der Hallen sowie Bodenmarkierungen sorgen für einen ausreichenden Abstand von eineinhalb Metern. Es besteht die Pflicht, in den Messehallen einen medizinischen Mund-Nasenschutz zu tragen. Darüber hinaus finden sich im gesamten Veranstaltungsbereich wieder zahlreiche Desinfektionsmöglichkeiten. Alle Regelungen des Hygienekonzepts basieren auf dem heutigen Stand der behördlichen Vorgaben und Regelungen. Mögliche Änderungen erfolgen in enger Abstimmung mit den Landesbehörden und werden zeitnah kommuniziert.

Pressedienst
10. - 12. November 2021
Mi - Fr

Big Buyer Bologna, Italien

Die B2B-Messe öffnet nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr endlich wieder ihre Tore in Bologna für das Fachpublikum. Zur 25. Ausgabe der italienischen PBS-Messe stehen die Themen Schule, das Büro Zukunft sowie Nachhaltigkeit im Fokus der dreitätigen Messe.
16. - 18. Januar 2022
So - Di

O-DAYS | presented by ORNARIS Bern

Im Januar 2022 werden die O-DAYS | presented by ORNARIS, anstelle der regulären ORNARIS, auf dem BERNEXPO-Gelände in Bern stattfinden. 
29. Januar - 01. Februar 2022
Sa - Di

Paperworld Frankfurt

Auf der Paperworld in Frankfurt am Main kommen alle Trends und Neuheiten aus der Branche an einem Ort zusammen. Mit ihrer einzigartigen Produktvielfalt ist die Paperworld ein wichtiger Branchentreffpunkt und Impulsgeber für die PBS-Branche.