Inspiration
21. September 2020

Trotz Corona: TrendSet Sommer 2020 setzt starkes Signal

Erwartungen übertroffen: Als eine der ersten grossen Live-Veranstaltung nach dem Corona-Lockdown fand vom 12. bis 14. September 2020 auf dem Münchener Messegelände die TrendSet mit fast 13.000 Fachbesuchern statt
Bild: trendset.de

Über 600 Aussteller mit rund 1500 Kollektionen präsentierten in sechs Messehallen die neuesten Trends für Interiors & Lifestyle – zwar mit etwas Verspätung, aber immer noch rechtzeitig für die Ordersaisons Herbst/Winter 2020/21 und Frühjahr/Sommer 2021. „Die TrendSet hat damit ein Stück Normalität zurückgebracht. Alle waren hochzufrieden mit der Veranstaltung, fühlten sich sicher und wohl. Das durchdachte Hygienekonzept wurde allseits gelobt und als wegweisend sowie gut erträglich empfunden“, so die Info des Veranstalters. Fast 13.000 Fachbesucher nutzten dabei die Messe als wichtige Informations- und Orderplattform in Deutschland in dieser Saison. Dabei war sich die Branche einig, wie wichtig Messen im Markt für Interiors & Lifestyle sind. „Die Ware muss erlebbar und begreifbar sein, um sicher ordern zu können“, so die vielgehörte Meinung.

Erwartungsgemäss kamen weniger Besucher zur TrendSet. Besonders die Anzahl der Personen die pro Geschäft die Messe besuchten, ist deutlich gesunken. Aber auch die Anzahl der internationalen Besucher war Corona-bedingt geringer. Wenngleich Besucher aus Österreich und Südtirol überdurchschnittlich gut vertreten waren. Durch die notwendige Verschiebung des Termins in den September sind zusätzlich bestimmte Segmente nicht auf der TrendSet gewesen. Dies gilt vor allem für Aussteller und Händler, die sich auf Saisonware für den Herbst fokussieren. Im Regionalen betrifft dies das Geschäft mit Volksfestwaren und im nationalen bzw. internationalen Bereich Halloween. Auch die Bereiche, die sich auf Sortimente für Weihnachts- und Wintermärkte konzentrieren, waren nicht so stark präsent wie sonst. Tatjana Pannier, Geschäftsführerin der TrendSet: „Ich bin sehr glücklich, wie die TrendSet gelaufen ist. Und ich bin sehr dankbar über das Lob und die vielen positiv zustimmenden Worte aus der Branche. Auch wenn die Situation schwierig war, war es für die Branche überaus wichtig, da zu sein. Wir konnten damit auch Messen auffangen, die nicht stattgefunden haben. So freut es mich, dass gerade aus der Mitte und dem Norden Deutschlands mehr Besucher nach München kamen.“ Die nächste TrendSet, die TrendSet Winter 2021 findet voraussichtlich vom 12. bis 14. Februar 2021 statt.

Pressedienst
08. - 12. Februar 2021
Mo - Fr

swiss sourcing days - winter edition Online

Die "winter edition" findet als rein virtuelle Messe statt. In einem digitalen Showroom werden die Neuheiten der PBS-Sortimentsbereiche präsentiert.
17. - 20. April 2021
Sa - Di

Consumer Goods Digital Days Online

Erstmalig finden online die "Consumer Goods Digital Days" statt. Aussteller und Besucher erhalten die Möglichkeit, digital zu netzwerken, sich inspirieren zu lassen und direkt zu ordern. Hier werden auch die rein digitalen Angebote der Creativeworld zu finden sein, die 2021 als physischer Treffpunkt einmalig aussetzt.
25. April - 08. Mai 2021
So - Sa

INNOPAP on tour

Innovativ, frisch und persönlich: Die INNOPAP «on Tour» an sechs Standorten in der Schweiz.