Inspiration
Die Paperworld-Trendschau 2018/19 setzte Impulse für die Produktentwicklung und Sortimentsauswahl der kommenden Saison. (Bild: Messe Frankfurt/Jens Liebchen)
26. April 2018

Welches sind die PBS-Trends für die kommende Saison?

Für die Paperworld-Trendschau 2018/19 hat ein Stilbüro Entwicklungen in Mode, Architektur, Produkt und Möbeldesign beobachtet und auf die PBS-Branche übertragen. Die drei Trends heissen «Minimal + Excellent», «Work + Challenge» sowie «Spirit + Ambition». Attraktiv inszeniert wurden auch Produkte von Schweizer Firmen.

Die Paperworld in Frankfurt verbindet die beiden Warenschwerpunkte gewerblicher Bürobedarf und privatorientierter Papier-, Schreibwaren- und Schulbedarf. Die Trendschau 2018/19 zeigte innovative Lösungen für das Büro von morgen und wegweisende Lifestyle-Trends für Schule, Schenken, Verpacken und Feiern. «Die Fachbesucher erhalten in der Sonderschau konkrete Trendaussagen mit Aussteller- und Produktinfos, Führungen und Fachvorträgen. Das ist ein Service, der dem
Handel die neuesten Anregungen für seine Sortimentszusammenstellung und Ladengestaltung liefert», sagte Michael Reichhold, Leiter der Paperworld.
In den Trendwelten sind die präsentierten Produktinnovationen mit Herstellernamen versehen und auf einer Liste vermerkt. Bei der Trendschau mitgewirkt haben unter anderem Artoz, Caran d’Ache, Colop, Durable, Edding, Jakob Maul, Kaweco, Online, Pagani, Rössler und Stewo.

Trendprodukte der kommenden Saison
Das Stilbüro bora.herke.palmisano hat sich mit der Frage beschäftigt, wie in Zukunft gearbeitet wird und welches die zukünftigen Trendprodukte sind. Dazu haben sie Entwicklungen in Mode, Architektur sowie im Produkt- und Möbeldesign herangezogen und diese auf die PBS-Branche übertragen. «Flexible Arbeitszeiten und mobile Arbeitsplätze verwischen die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit immer mehr. Das Büro als Ort der Begegnung und Konzentration hat damit aber nicht ausgedient– einfallsreich und kreativ stellen sich viele neue Konzepte den neuen Herausforderungen.
Gleichzeitig steigt die Wertschätzung für Material, Handwerk und den künstlerischen Ausdruck. Die Trends 2018/19 greifen diese zukunftsweisenden Tendenzen auf und beleuchten die Neuheiten für das visionary office und die stationary trends», erklärte Claudia Herke, Designerin des Stilbüros.

«Minimal + Excellent»: Eleganz und klare Linienführung
«Minimal + Excellent» verdeutlicht die Reduktion auf moderne Eleganz: Den Trend prägt ein hoher Anspruch an die Funktionalität und Qualität der Produkte – das Design und die handwerkliche Verarbeitung stehen im Fokus. Passend zu diesem klassischen und hochwertigen Trend sind auch die Farben gewählt: Dunkle Töne wie Schwarz, Dunkelblau, Moos kombiniert mit Gold, Nickel, Silber stehen im Mittelpunkt und machen das private Büro zu einem exklusiven Raum. Verstärkt wird dies noch mit der architektonischen Klarheit der Formen und Einrichtung sowie dem Einsatz neuester Technologien. Über alle Produkte hinweg lautet das Motto: Durch Reduktion Eleganz erreichen.

«Work + Challenge»: das Büro als behagliches Gesamtkonzept
Beim Trend «Work + Challenge» ist der Name Programm: Hier wird gezeigt, wie sich Hightech, veränderte Anforderungen in der Zusammenarbeit und Behaglichkeit zu einem Gesamtkonzept verbinden. Der Trend überzeugt mit einem modernen Look und verwandelt das Büro mit dem Produktspektrum des gewerblichen Bürobedarfs zu einem harmonischen Arbeitsumfeld. Im Mittelpunkt steht eine natürliche Wohnlichkeit in massgeschneidertem Konzept verbunden mit höchsten Ansprüchenan Flexibilität und Mobilität. Die Balance von Kommunikation und Rückzug wird mit multifunktionalen Elementen und Möbeln erreicht und unterstützt die unterschiedlichen Nutzungsanforderungen. Gleichzeitig spielen helle und belebende Farben sowie Naturmaterialien eine wichtige Rolle.

«Spirit + Ambition»: Dynamik im modernen Homeoffice
«Spirit + Ambition» ist ein lebendiger und sportiver Trend, welcher die Suche nach neuen Inspirationen unterstützt. In dieser Stilwelt trifft Digitales auf analoge Aspekte. Sowohl die aktuelle Work- und Streetware als auch junge Künstler und technologische Neuerungen inspirieren diesen Stil. Der private Arbeitsplatz wird mit originellen Schriftzügen und kräftigen Farben zum kreativen Homeoffice, in dem Platz für mehr Individualität geschaffen wird. Die Auflehnung gegen eine rein ergebnisorientierte Rationalität im Arbeitsumfeld schwingt in den kontrastreichen Farben und uneinheitlichen Materialien mit.

Pressedienst
Ein Büro wie eine moderne Werkstatt: Beim Trend «Work + Challenge» dominieren helle Farben und Naturmaterialien, die für eine natürliche Wohnlichkeit sorgen.
«Minimal + Excellent» setzt als Trend auf exklusive Eleganz, handwerkliche Verarbeitung und dunkle Farbtöne kombiniert mit Gold, Nickel und Silber.
Papierbogen in Form von T-Shirts: Der farbenfrohe Trend «Spirit + Ambition» vereint digitale und analoge Elemente zu einer künstlerischen, emotionalen Ausdrucksform.
29. - 31. August 2020
Sa - Mo

LIVE & GIVE 2020 Rheinberg (DE)

Fachmesse für Interieur & LifeStyle
06. - 08. September 2020
So - Di

ORNARIS 2020: ABGESAGT Bern

Die ORNARIS, der wichtigste Branchentreffpunkt der Detailhandelsbranche, findet wegen der aktuellen Covid-19-Pandemie nicht statt. Die nächste ORNARIS: 22. bis 24. August 2021, auf dem BERNEXPO-Gelände.
10. Oktober 2020
Sa

SwissPLANNERcon 2020 Bern

Die Schweizer "Planner Community" mit einer Leidenschaft für Bullet Journaling, Handlettering, Scrapbooking, Zeichnen, Malen, Basteln trifft sich an der SWISSplannerCON.
29. - 30. Oktober 2020
Do - Fr

OBA 2020 ALS TISCHMESSE St. Gallen

Die Ostschweizer Bildungs-Ausstellung findet dieses Jahr wegen der Coronakrise nicht wie gewohnt statt. Um den Schulen, Berufsverbänden und Lehrfirmen dennoch eine Plattform bieten zu können, ist eine Tischmesse vom 29. bis 30. Oktober 2020 geplant. Die nächste OBA wird vom 2. bis 5. September 2021 stattfinden.