Inspiration
Bild: iStock.com/Yolmages
27. August 2019

Wie kreativ ist Deutschland?

65 Prozent der Deutschen betätigen sich mindestens einmal pro Monat kreativ, jeder Dritte etwa ein Mal pro Woche. Dabei geht es besonders um Spass, Entspannung und Ausgleich zum Alltag. Zu diesen Erkenntnissen kommt eine repräsentative Umfrage unter 1000 Erwachsenen des Marktforschungsinstituts innofact im Auftrag des Nürnberger Schreib- und Kreativwarenherstellers STAEDTLER.

Die repräsentative Umfrage zeigt, dass das kreative Schaffen bei Erwachsenen eine grosse Rolle im Alltag spielt. 39 Prozent der Frauen und 34 Prozent der Männer betätigen sich mindestens einmal die Woche kreativ. Dies findet dabei hauptsächlich in der Freizeit statt. Nur 13 Prozent der Deutschen können auch im Beruf kreativen Tätigkeiten nachgehen.

Die Motive: Spass als Hauptgrund
Die Umfrage zeigt, dass neben dem Spaß an erster Stelle (73 Prozent), die Befragten Entspannung (67 Prozent) und den Ausgleich zum Alltag (47 Prozent) als weitere Gründe angeben, kreativ zu werden. Auch die Freude an kreativen Ergebnissen motiviert rund 46 Prozent.

Die kreativen Felder
Zu den am meisten genannten kreativen Tätigkeiten zählen unter anderem Basteln sowie Zeichnen und Malen - jeweils knapp ein Drittel der Befragten nannte diese Aktivitäten. Der Prozentanteil der Frauen liegt in diesen Kategorien deutlich höher als der Anteil der Männer.
Beliebte Kategorien sind ausserdem Dekorieren und Handarbeit, Fotographie oder Musizieren. Ist mindestens ein Kind im Haushalt steigt übrigens in fast allen Kategorien die kreative Tätigkeit an.

13 Prozent der Befragten gaben an, selten, und damit höchstens einmal im Jahr, oder nie kreativ zu sein. Als häufigster Grund, sich nicht kreativ betätigen zu können, wurden fehlende Ideen genannt (44 Prozent). 31 Prozent vermuten, dass sie nicht kreativ sein können oder einfach nicht gut darin sind. Insgesamt können sich aber 86 Prozent der Nicht-Kreativen vorstellen, mit Hilfestellungen häufiger künstlerisch tätig zu werden.

Pressedienst
Bild: STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG
29. - 31. August 2020
Sa - Mo

LIVE & GIVE 2020 Rheinberg (DE)

Fachmesse für Interieur & LifeStyle
06. - 08. September 2020
So - Di

ORNARIS 2020: ABGESAGT Bern

Die ORNARIS, der wichtigste Branchentreffpunkt der Detailhandelsbranche, findet wegen der aktuellen Covid-19-Pandemie nicht statt. Die nächste ORNARIS: 22. bis 24. August 2021, auf dem BERNEXPO-Gelände.
10. Oktober 2020
Sa

SwissPLANNERcon 2020 Bern

Die Schweizer "Planner Community" mit einer Leidenschaft für Bullet Journaling, Handlettering, Scrapbooking, Zeichnen, Malen, Basteln trifft sich an der SWISSplannerCON.
29. - 30. Oktober 2020
Do - Fr

OBA 2020 ALS TISCHMESSE St. Gallen

Die Ostschweizer Bildungs-Ausstellung findet dieses Jahr wegen der Coronakrise nicht wie gewohnt statt. Um den Schulen, Berufsverbänden und Lehrfirmen dennoch eine Plattform bieten zu können, ist eine Tischmesse vom 29. bis 30. Oktober 2020 geplant. Die nächste OBA wird vom 2. bis 5. September 2021 stattfinden.