01. Mai 2018

«Büro Suisse» startet Kommunikationskampagne

01. Mai 2018

«Büro Suisse» startet Kommunikationskampagne

Nach dem Pilotversuch im letzten Jahr geht das Projekt zur Markenstärkung von Swiss Made Büro-Produkten in die nächste Runde. Unter dem gemeinsamen Auftritt «Büro Suisse» lancieren die fünf renommierten Schweizer Hersteller Biella, Caran d’Ache, Elco, Kolma und Spichtig eine Kommunikationskampagne. Den Schwerpunkt bildet ein Wettbewerb für Endkonsumenten mit einer eigenen Webseite.

Die fünf schweizerischen Markenhersteller der PBS-Branche sind sich einig: Der Produktionsstandort Schweiz ist für Konsumenten und Konsumentinnen von hoher Wichtigkeit. Nach ersten gemeinsamen Auftritten an Händlermessen im letzten Jahr bauen die fünf renommierten Schweizer Produzenten die Kommunikation aus. Unter dem gemeinsamen Dach «Büro Suisse» starten Biella, Caran d’Ache, Elco, Kolma und Spichtig einen Endkonsumenten-Wettbewerb. In über 300‘000 Markenprodukten dieser Unternehmen sind Werbeflyer mit Gewinncodes zu finden. Neben einem attraktiven Hauptpreis gibt es Monatspreise zu gewinnen. Die Teilnahme läuft über die Internetseite www.buerosuisse.ch, welche auch weitere Informationen für den Konsumenten über «Büro Suisse» enthält. Weitere flankierende Massnahmen sind geplant.

Konsumenten für Schweizer Markenprodukte sensibilisieren
Der Wettbewerb läuft ab sofort bis im Mai 2019. Ziel der Kampagne ist es, die Konsumenten für Schweizer Markenprodukte und deren hervorragende Qualität zu sensibilisieren. Weitere Vorteile einheimischer Produkte und Unternehmen mit Wertschöpfung im eigenen Land gegenüber Importartikeln sollen ebenfalls aufgezeigt werden. Die fünf schweizerischen Markenhersteller sind überzeugt, dass der Produktionsstandort Schweiz auch für die Konsumenten und Konsumentinnen weiterhin von hoher Wichtigkeit ist und der Anwender neben dem Erwerb eines guten Produktes mit seinem Kauf die Schweizer Wirtschaft dadurch besonders bestärkt.

SwissMade
Die Richtlinien schaffen Klarheit, unter welchen Bedingungen ein Produkt den Mehrwert «Swiss Made» tragen darf. Die Unternehmen mit Produktionsstandort in der Schweiz stellen sich trotz höheren Personalkosten dem starken, internationalen Wettbewerb. An ihrem Standort werden diese Produkte innoviert und bis zur Serienreife entwickelt. Dabei setzen sie auch auf ihr langjähriges Produktions-Knowhow um ihre Effizienz zu steigern, sind mit ihren Ansprechpartnern beratend und lokal vor Ort und kurze Transportwege zum Kunden erzeugen Nachhaltigkeit durch weniger CO2 Ausstoss. Die Betriebe bilden zudem Lernende aus und erzielen dank lokaler Forschung & Entwicklung, Produktion, Logistik und Verkauf einen überdurchschnittlich hohen Wertschöpfungsanteil für die Schweizer Wirtschaft. Insgesamt stemmen die fünf Unternehmen über 400 Jahre, bieten über 800 Arbeitsplätze und machen durch zahlreiche Innovationen auf sich aufmerksam.

 

Pressedienst
20. April - 04. Mai 2022
Mi - Mi

INNOPAP on tour

Mit dem mobilen Showroom, vollgepackt mit den Top-Produktneuheiten der Saison und den absoluten Bestsellern, macht sich die INNOAP wieder auf den Weg. Wohin? Direkt zu Ihnen. Zwischen dem 20. April und 4. Mai ist die Pop up-Messe in den Regionen Bern, Basel, Aarburg, Luzern, Bellinzona, Sargans und Winterthur anzutreffen, um Sie rundum zu begeistern.
02. - 04. Mai 2022
Mo - Mi

Spiele-Event Buchzentrum, Hägendorf

Produkteschulung KOSMOS und Spieleausstellung im Buchzentrum.
21. Mai 2022
Sa

SWISSplannerCON Bern

Handlettering, Bullet Journaling & Co: An der SWISSplannerCon am 21. Mai 2022 in Bern steht die Begeisterung für kreatives Planen, Organisieren und Dokumentieren im Zentrum. 
14. - 16. August 2022
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 14. bis 16. August 2022 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.