Büro / Technik
Bild: pixabay.com
07. April 2020

Erhöhte Nachfrage nach Computern und Tablets

In den ersten zwei Wochen nach dem Lockdown, den beiden Wochen nach den Ausgangsbeschränkungen, befindet sich der Heimelektronik-Markt teilweise im Plus. Grund dafür ist die erhöhte Nachfrage nach IT-Produkten wie Computer und Tablets. Das sind aktuelle Ergebnisse von GfK zum Heimelektronik Markt.

Obschon der stationäre Handel in der Lockdown-Woche (Kalenderwoche 12) nur einen Tag offen war, entwickelte sich der Home Electronics Markt (Computers, TV, Tablets, Smartphones und Digitalkameras) ohne Fachhandel insgesamt sogar um 7% besser als in der Vorjahreswoche.
In der Kalenderwoche 13, der zweiten Woche nach den Ausgangsbeschränkungen, gelangen nahezu alle Bestellungen über den Onlinehandel an den Endkunden. Der Anteil des stationären Handels (ohne Fachhandel) lag in der Kalenderwoche 13 gerade noch bei 4.8%.

Gaming, Homeoffice und Homeschooling
Der starke Onlinehandel und die nach wie vor gute Nachfrage nach Notebooks (+12.5%) vermochten die «Nullrunde» des stationären Handels in der KW13 nicht ganz kompensieren. Der Gesamtumsatz Multimedia (Computers, Smartphones, TV, Digital-Fotokameras und Tablets) hat sich im Vorjahresvergleich um -19.1% reduziert. Der Teilmarkt, welcher die Gesamtumsätze noch einigermassen stützt, ist der Bereich IT/ Office. Die Treiber dahinter sind Gaming, sowie die weiterhin erhöhte HomeOffice- und HomeSchooling Nachfrage.
«Für Händler und Hersteller ist es aktuell wichtiger denn je, die Entwicklung des Konsumverhaltens zu beobachten und auf diese aussergewöhnliche Situation umgehend zu reagieren, indem Preis- und Sortimentsgestaltung den veränderten Realitäten in der Handelslandschaft angepasst werden.» erläutert Luca Giuriato, GfK-Experte im Bereich technische Konsumgüter.

Pressedienst
20. April - 04. Mai 2022
Mi - Mi

INNOPAP on tour

Mit dem mobilen Showroom, vollgepackt mit den Top-Produktneuheiten der Saison und den absoluten Bestsellern, macht sich die INNOAP wieder auf den Weg. Wohin? Direkt zu Ihnen. Zwischen dem 20. April und 4. Mai ist die Pop up-Messe in den Regionen Bern, Basel, Aarburg, Luzern, Bellinzona, Sargans und Winterthur anzutreffen, um Sie rundum zu begeistern.
02. - 04. Mai 2022
Mo - Mi

Spiele-Event Buchzentrum, Hägendorf

Produkteschulung KOSMOS und Spieleausstellung im Buchzentrum.
21. Mai 2022
Sa

SWISSplannerCON Bern

Handlettering, Bullet Journaling & Co: An der SWISSplannerCon am 21. Mai 2022 in Bern steht die Begeisterung für kreatives Planen, Organisieren und Dokumentieren im Zentrum. 
14. - 16. August 2022
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 14. bis 16. August 2022 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.