Handel / Politik
Bild: antalis.ch
28. September 2020

Antalis-Halbjahresbilanz: Covid-19-Krise drückt auf den Papiermarkt

Die Covid-19-Krise hat die verkauften Volumen im europäischen Papiermarkt im ersten Halbjahr um rund 22 Prozent gegenüber Vorjahr gedrückt. Antalis' Umsatz ist um mehr als 23 Prozent eingebrochen.

Bezogen auf die drei Geschäftsbereiche von Antalis – Papiergrosshandel, Verpackungen und Visual Communication – war der Rückgang im Bereich der Papiere am stärksten (-29 Prozent). Der Umsatz belief sich auf 817 Millionen Euro. Wie der europäische Papiergrosshändler berichtet, war das Geschäft in Deutschland und Österreich nicht so stark beeinträchtigt wie in den anderen Märkten. Während Antalis für Deutschland und Österreich ein Umsatzminus von 13 Prozent meldet, betrug es in Großbritannien und Irland 29 Prozent. Die Umsatzrückgänge haben zudem die Verkaufspreise unter Druck gesetzt, so Antalis.

„Vor diesem Hintergrund haben wir unsere festen und variablen Kosten signifikant gesenkt oder stabilisiert, insbesondere als Teil der staatlichen Massnahmen zur Unterstützung der Unternehmen in all jenen Ländern, wo dies möglich war“, kommentiert Hervé Poncin, Chief Executive Officer von Antalis.

Pressedienst
05. - 07. Oktober 2022
Mi - Fr

Insights-X Nürnberg

Mit ihrem massgeschneiderten Messekonzept punktet die Insights-X bei der weltweiten PBS Community. Vom 5. bis zum 7. Oktober 2022 bringt die Expo im Nürnberger Messezentrum wieder führende Markenhersteller sowie Anbieter jeder Grösse mit qualifizierten Händler/-innen zusammen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.