Handel / Politik
23. August 2022

Bis zu 30 Franken mehr Lohn für KV- und Detailhandelslernende

Eine Erhöhung der Löhne für KV-Lernende und Lernende im Detailhandel sei unumgänglich, hält der Kaufmännische Verband der Schweiz fest. Er hat seine Minimallohn-Empfehlungen angepasst - die Löhne sollen um bis zu 3,9 Prozent steigen.

Ab Lehrbeginn 2023 soll der Monatslohn im ersten Lehrjahr 800 Franken betragen (plus 30 Franken). Dies teilte der Kaufmännische Verband der Schweiz am Dienstag mit. Das gilt für Kaufleute und Detailhandelsfachleute mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Im zweiten Lehrjahr soll der Lohn bei 1010 Franken liegen (plus 30 Franken). Im dritten bei 1500 Franken (plus 20 Franken).

Teuerung macht Erhöhung unumgänglich

Die aktuelle Teuerung sowie die darin nicht abgebildeten steigenden Gesundheitskosten würden diese Anpassung dringend erforderlich machen. Das heisst es in der Mitteilung. «Indem wir die Empfehlungen anpassen, bereiten wir den Weg vor, damit KV- und Detailhandel-Lernende weiterhin von zeitgemässem Lohn profitieren.» Das schreibt der Verband.

Die Minimallohn-Empfehlungen des Kaufmännischen Verbandes gelten vielen Lehrbetrieben als Referenz. Gemäss der jährlichen Umfrage des Verbandes entspricht der Medianlohn für das erste und zweite Lehrjahr bereits den neuen Empfehlung

sda/pd
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So