Handel / Politik
Bild: pixabay.com
18. Juni 2019

Detailhandel Schweiz: erste Anzeichen für Stabilisierung

Die diesjährige GfK Handelstagung präsen-tierte unter anderem Highlights aus der Dokumentation «Detailhandel Schweiz 2018», welche dieses Jahr bereits zum 29. Mal erscheint. Die Diskussionen an der Tagung mit gegen 200 Teilnehmenden bewegten sich um eine Branche, die sich vielen Herausforderungen in unterschiedlichen Bereichen stellen muss.

Die Rückgänge der Umsätze im Schweizer Detailhandel 2018 stagnieren im Jahresvergleich erstmals seit 2014, der Abwärtstrend hat sich klar abge-schwächt und die Rahmenbedingungen zeigen positive Signale (siehe nachfolgende Grafik).

Gewinner Onlinehandel und Discounter
Die Top 10 Liste der Schweizer Detailhändler ist seit dem Vorjahr unverän-dert. Es ist ersichtlich, dass die Discounter unter allen Anbietern das grösste Umsatzwachstum aufweisen. Alle drei – Denner, Aldi Suisse und Lidl – konnten ihre Umsätze gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern.

Herausforderungen 2019
Innerhalb der Top 10 der veröffentlichten Unternehmen sind sieben Schwei-zer Unternehmen. Immer mehr internationale Unternehmen wollen den Markt Schweiz erobern. Der internationale Einfluss wird stärker. Zudem ge-hört die anhaltende Digitalisierung zu den grössten Herausforderungen im Detailhandel. Im Distanzhandel (Online- und Versandhandel) wurden 2018 bereits 9.5 Milliarden Franken umgesetzt – rund 1 Milliarde mehr als im Vor-jahr. Klar ist: die Volumina im Netz wachsen weiterhin zulasten des stationären Handels. Behaupten werden sich diejenigen Marktteilnehmer, die On- und Offline effizient miteinander verknüpfen, kurzfristig auf veränderte Kundenbedürfnisse reagieren und die laufend steigenden Anforderungen an die Logistik erfolgreich meistern können.

Chancen 2019
Das Shopping wird zum Erlebnis. Hier kann vor allem der stationäre Han-del profitieren und dies entsprechend aufnehmen. Vereinzelt sind bereits neue Ansätze in der Warenpräsentation sichtbar. Andererseits treten bereits diverse Händler mit spannenden neuen Omnichannel Konzepten im Markt auf. Die Grenzen zwischen stationärem und Online-Handel verwischen mehr und mehr.
Der technologische Wandel mit seinen Möglichkeiten, bietet dem Detailhandel komplett neue Wege mit den Konsumenten zu interagieren und ihnen den Einkauf weiter zu vereinfachen. Der Wunsch der Konsumenten auf stär-keren Einbezug ist klar gegeben.

Dokumentation «Detailhandel Schweiz 2018»
Die Online-Version kann über den GfK Webshop bestellt werden. Bestellungen direkt im Webshop oder an: detailhandel@gfk.com, Tel. +41 41 632 95 11

Pressedienst
Bild: GfK
10. - 12. November 2021
Mi - Fr

Big Buyer Bologna, Italien

Die B2B-Messe öffnet nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr endlich wieder ihre Tore in Bologna für das Fachpublikum. Zur 25. Ausgabe der italienischen PBS-Messe stehen die Themen Schule, das Büro Zukunft sowie Nachhaltigkeit im Fokus der dreitätigen Messe.
16. - 18. Januar 2022
So - Di

O-DAYS | presented by ORNARIS Bern

Im Januar 2022 werden die O-DAYS | presented by ORNARIS, anstelle der regulären ORNARIS, auf dem BERNEXPO-Gelände in Bern stattfinden. 
29. Januar - 01. Februar 2022
Sa - Di

Paperworld Frankfurt

Auf der Paperworld in Frankfurt am Main kommen alle Trends und Neuheiten aus der Branche an einem Ort zusammen. Mit ihrer einzigartigen Produktvielfalt ist die Paperworld ein wichtiger Branchentreffpunkt und Impulsgeber für die PBS-Branche.