Handel / Politik
02. Juni 2021

Detailhandel verzeichnet Rekordanstieg

Die Schweizer Detailhändler haben im April 2021 verglichen mit dem entsprechenden Vorjahresmonat massiv mehr verkauft. Dies erklärt sich hauptsächlich mit dem «Lockdown» und den entsprechend tiefen Werten im April 2020.

Die Detailhandelsumsätze in der Schweiz sind im April im Vergleich zum Vorjahr kalenderbereinigt um 34,8 Prozent gestiegen. Dies ist der stärkste Anstieg seit Beginn der Zeitreihe im Januar 2000, teilte das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mit. Preisbereinigt, also real, war das Plus mit 35,7 Prozent noch höher.

Zum Vormonat haben die Umsätze allerdings abgenommen. Saisonbereinigt sanken sie zum März 2021 um nominal 4,3 Prozent, und um Preiseffekte bereinigt (real) verringerten sie sich um 4,4 Prozent.

Wegen der Verzerrung drängt sich ein Vergleich der April-Werte mit jenen des Aprils 2019 auf. Im Zweijahresvergleich ergibt für den Detailhandelsumsatz (ohne Tankstellen) ein Anstieg im April 2021 gegenüber April 2019 von nominal 10,7 Prozent.

Der Nicht-Nahrungsmittelsektor, in dem die Umsätze im April gegenüber dem Vorjahr um starke 73,1 Prozent zulegten, zeigt sich im Zweijahresvergleich hingegen ein nominales Wachstum von nur 7,5 Prozent. Die Umsatzanstiege im Nicht-Nahrungsmittelsektor rühren gemäss BFS also nicht einzig von einem tiefen Vorjahresmonat.

Pressedienst
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So