Handel / Politik
06. April 2023

Handarbeit und Hobby: Volle Hallen beim Branchentreffpunkt h+h cologne

Nach drei starken Messetagen ist die internationale B2B-Fachmesse für Handarbeit und Hobby in Köln zu Ende gegangen. Mit 280 Unternehmen aus 41 Ländern präsentierten sich in diesem Jahr die wichtigsten Brands der DIY-Branche dem internationalen Fachpublikum und den mehr als 12'000 Fachbesuchern.
Kunst trifft Business: Buntes Treiben bei der Premiere des 1. Internationalen Yarnbombing Festivals in der Woolinale Lounge in Halle 11.3 (Bild: Koelnmesse)

«Die Aussteller und Besucherzahlen zeigen eindeutig die Position der h+h cologne als wichtigste internationale Handels- und Netzwerkplattform der Branche», resümiert Koelnmesse Geschäftsführer Oliver Frese über die Branchenleitmesse. Diese ist und bleibe damit weltweit der wichtigste Treffpunkt der Handarbeitsbranche, so Frese weiter. Auch der Branchenverband Initiative Handarbeit e.V. machte in Köln deutlich, wie wichtig die Rolle der h+h cologne als Plattform für die kreative Community und Impulsgeber für neue Trends ist. Denn trotz eines ungebrochenen Trends zum Handarbeiten, bleibt die angespannte Wirtschaftslage nicht ohne Folgen für die Branche. So belief sich der Gesamtmarkt für Handarbeitsbedarf in Deutschland gemessen an Endverbraucherpreisen im Jahr 2022 auf rund eine Milliarde Euro. Der Markt bewegt sich damit auf einem niedrigeren Niveau als in den Vorjahren. Allerdings stand Handarbeiten während der Lockdowns bei den Verbrauchern besonders hoch im Kurs, weswegen sich die Umsätze in den Jahren 2020 und 2021 (1,3 bzw. 1,2 Milliarden Euro) auf sehr hohem Niveau bewegt haben.


Vielfalt und ein inspirierendes Eventprogramm

Im Hinblick auf die Marktlage ist für Hedi Ehlen, Geschäftsführerin der Initiative Handarbeit, die innovative Vielfalt, mit der sich die Unternehmen in diesem Jahr auf der h+h cologne präsentiert haben, umso wichtiger: «Es ist sowohl für die Ausstellenden als auch für die Besucherinnen und Besucher sehr wichtig, Innovationen und Kreativität gemeinsam zu erleben. Dafür ist die h+h cologne die beste Plattform. Wir bekommen in allen Gesprächen gespiegelt, dass der persönliche Austausch unverzichtbar ist. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dass die h+h cologne in diesem Jahr so einen überzeugenden Zuspruch findet.» So stand das fachlich anspruchsvolle Eventprogramm in diesem Jahr unter dem Motto «be creative. be unique». Geboten wurden auf dem Talksofa und in zahlreichen Workshops wieder Diskussionsrunden, Vorträge und Workshops mit reichlich Inspirationen und Know-how für das Fachpublikum.


Woolinale-Premiere auf der h+h cologne

Anlässlich der erstmals in Deutschland stattfindenden „Woolinale“, dem 1. Internationalen Yarnbombing Festival, setzten auch ambitionierte Hobbystricker:innen sowie international anerkannte Künstler auf die Anziehungskraft der Messe und präsentierten sich vor und im Eingang Süd der Messe dem internationalen Fachpublikum und damit eben auch den Interessierten, die keinen Zutritt zur Fachmesse bekamen, damit diese die Kunstwerke live erleben konnten. Die nächste h+h americas findet vom 21. bis 23. Juni 2023 in Rosemont/Chicago statt, und die nächste h+h cologne vom 22. bis 24. März 2024, natürlich in Köln.

Mehr Infos: www.hh-cologne.de 

pd/rr
14. - 15. Mai 2024
Di - Mi

Einkaufsmesse Spiele 2024 Buchzentrum, Hägendorf

Besuchen Sie die markenübergreifende Einkaufsmesse und informieren Sie sich über aktuelle Trends und Neuheiten. An der Einkaufsmesse für Spiele präsentiert das Buchzentrum die Neuheiten des Frühjahrs von KOSMOS, Pegasus, Ravensburger, Unique Gaming Partners, moses, Simba / Dickie und zahlreichen weiteren bekannten Marken.
17. - 19. August 2024
Sa - Mo

ORNARIS Bern

Die ORNARIS setzt sich im Jahr 2024 mit dem Trend HANDMADE auseinander. In einer Sonderzone werden Ausstellende einen Teil der Produktion transparent darstellen.