Handel / Politik
09. Juli 2024

Industrie-Erholung lässt auf sich warten

Die Durststrecke für die Schweizer Industrie ist noch nicht vorbei: Der Einkaufsmanager-Index (PMI) verharrt seit 18 Monaten unter der Wachstumsschwelle. Der Dienstleistungs-PMI ist von 48,8 im Vormonat auf 52 Punkte im Juni gestiegen und weist wieder auf leichtes Wachstum im Dienstleistungssektor hin.
Der Dienstleistungs-PMI lag im Juni über der Wachstumsschwelle. (Bild: UBS)

Der Einkaufsmanagerindex (PMI) ist im Juni von 46,4 auf 43,9 Punkte zurückgefallen. Der PMI verharrt nun seit 18 Monaten unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten, was auf eine schwierige Lage des Schweizer Industriesektors hindeutet. Das teilt die UBS mit. Die Grossbank berechnet den Index zusammen mit dem Schweizer Einkaufs- und Supply-Management-Verband Procure.ch. Ein nur langsamer Abbau der Lagerbestände im Verkauf und schwache Industrie-PMIs in der Eurozone liessen nicht auf eine rasche Erholung in der Industrie hoffen, schreibt die UBS weiter.

Besser sieht es im Dienstleistungssektor aus: Der PMI des Dienstleistungssektors stieg im Juni wieder über die Wachstumsschwelle. Er notierte bei 52,0 Punkten, was im Vergleich zum Vormonat eine Verbesserung von 3,2 Punkten bedeutet. Der Blick auf die Subkomponenten ergibt laut UBS ein gemischtes Bild. Die Komponente Auftragsbestand erhöhte sich um fast 9 Punkte und zeigt nun wieder ein wachsendes Auftragspolster im Dienstleistungssektor an. Geschäftstätigkeit und Beschäftigung sind moderat angestiegen. Währenddessen liegt die Komponente der Neuaufträge um fast drei Punkte tiefer als noch im Vormonat.

Aufgrund der hohen Volatilität empfiehlt es sich, den Dienstleistungssektor nicht nur anhand des letzten Indexwerts zu beurteilen, schreibt die UBS. Sowohl in den letzten drei als auch in den letzten sechs Monaten stand der Dienstleistungs-PMI im Durchschnitt bei rund 52,0 Punkten, was auf moderates Wachstum in diesem Sektor hindeutet.

pd/mos
18. - 20. August 2024
So - Di

ORNARIS Bern

Die ORNARIS setzt sich im Jahr 2024 mit dem Trend HANDMADE auseinander. In einer Sonderzone werden Ausstellende einen Teil der Produktion transparent darstellen.
14. - 16. November 2024
Do - Sa

BLICKFANG Zürich

Es weht wieder eine frische Designbriese am Zürisee! Rund 180 unabhängige Designer:innen verwandeln das Zürcher Kongresshaus in den grössten Concept Store für nachhaltiges Design.
13. - 14. Dezember 2024
Fr - Sa

SCHÖNE BESCHERUNG Basel

Auf der Design-Weihnachtsmesse der BLICKFANG-Macher:innen finden Interessierte hochwertige und mit Herzblut hergestellte Produkte für die Liebsten und sich selbst.