Handel / Politik
Bild: Spielwarenmesse eG/Christian Hartlmaier
19. August 2019

InsightsTalks: Das neue Vortragsprogramm auf der Insights-X

Die Suche nach Inspirationen für das eigene Sortiment, die richtige Inszenierung der Produktpalette und das Führen erfolgreicher Verkaufsgespräche – das sind die Themen, über die sich Händler und Einkäufer auf der fünften Insights-X vom 9. bis zum 12. Oktober 2019 kompakt informieren können.

Im Rahmen der neuen InsightsTalks referieren Experten von Donnerstag bis Samstag zwischen 11.30 und 13.00 Uhr zu aktuellen Handelsthemen. Interessierte können ohne Anmeldung in angenehmer Atmosphäre an den kostenfreien Vorträgen im Atelier der InsightsArena in Halle 3C teilnehmen. Insgesamt 306 Unternehmen aus 39 Ländern haben sich bereits für die Insights-X anmeldet.

Einkaufserlebnisse schaffen
Am Donnerstag rückt die Präsentation von Produkten in den Fokus der InsightsTalks. In Zeiten des wachsenden Online-Handels gilt es, persönliche Einkaufserlebnisse im Laden zu schaffen, um der Kundenabwanderung entgegenzutreten. Sabine Gauditz berät als Expertin für visuelles Marketing regelmäßig Einzelhändler. Sie erklärt in ihrem Vortrag anschaulich, wie Waren gekonnt in Szene gesetzt werden und dabei die Aufmerksamkeit der Besucher wecken. Im Rahmen eines Best-Practice-Vortrages berichtet Eyk Nölte, Inhaber zweier Schreibwarenläden, wie er in seinem Geschäftsalltag Events zur Kundenbindung einsetzt.

Trends zum Schulanfang
Der Freitag steht ganz im Zeichen von „Back to School“. Der Markt für Schulbedarf verändert sich stetig. Für die Sortimentsgestaltung ist es deshalb wichtig, die neuesten Entwicklungen genau zu kennen. Was 2020 angesagt ist und mit welchen Themen sich der Fachhandel profilieren kann, verrät Stefan Meyer von der Handelsberatung Steffens. Daran anknüpfend widmet sich Constantin Hatz dem Thema Schulranzenkauf. Der Geschäftsleiter des Familienunternehmens „PapierFischer“ schildert, wie in seiner Firma die Kaufberatung und die Vorbereitungen auf den Schulanfang ablaufen und warum sie Veranstaltungen, wie z. B. Familientage, organisieren.

Tipps für mehr Umsatz
Am Samstag dreht sich alles um den erfolgreichen Verkauf. Das sich rasch wandelnde Kundenverhalten erfordert vom Einzelhandel die Bereitschaft, neue Wege zu gehen. Wie dies gelingen kann, weiß Jörg Winter. Seit 30 Jahren begleitet er als Coach Unternehmen bei diesem Schritt und hält Verkaufstrainings ab. Anhand konkreter Beispiele von erfolgreichen Händlern vermittelt Winter in seinem Vortrag praktische Tipps zur Umsatzsteigerung und weist auf No-Gos am Point of Sale hin.

Social Media im Handel
Der Einsatz von Social Media ist im stationären Handel unverzichtbar geworden. Die verschiedenen Plattformen bieten vielfältige Möglichkeiten zur Kundenpflege und zur Neukundengewinnung. Dieses wichtige Thema ist daher bei den InsightsTalks an allen drei Messetagen zu finden. Nico Wutschijewitsch ist CEO der Digital Marketing Agentur Effektiv und bringt mehr als zehn Jahre PBS-Erfahrung mit. In seinem Vortrag vermittelt er wichtige Einblicke, konkrete Tipps und Ansätze rund um Social Media und erläutert, wie sich eine Brücke zu E-Commerce schlagen lässt.

Weitere Informationen zum Programm und den Referenten stehen auf www.insights-x.com/insightstalks zur Verfügung. Alle Vorträge werden simultan ins Englische übersetzt.

Pressedienst
08. - 12. Februar 2021
Mo - Fr

swiss sourcing days - winter edition Online

Die "winter edition" findet als rein virtuelle Messe statt. In einem digitalen Showroom werden die Neuheiten der PBS-Sortimentsbereiche präsentiert.
17. - 20. April 2021
Sa - Di

Consumer Goods Digital Days Online

Erstmalig finden online die "Consumer Goods Digital Days" statt. Aussteller und Besucher erhalten die Möglichkeit, digital zu netzwerken, sich inspirieren zu lassen und direkt zu ordern. Hier werden auch die rein digitalen Angebote der Creativeworld zu finden sein, die 2021 als physischer Treffpunkt einmalig aussetzt.
25. April - 08. Mai 2021
So - Sa

INNOPAP on tour

Innovativ, frisch und persönlich: Die INNOPAP «on Tour» an sechs Standorten in der Schweiz.