Handel / Politik
(Bild: Messe Frankfurt/Jens Liebchen)
23. April 2020

Paperworld 2021 mit gutem Anmeldestand

Trotz der derzeitigen Corona-Pandemie haben sich bereits jetzt rund 830 Aussteller für die Paperworld 2021 vom 30. Januar bis 2. Februar in Frankfurt registriert. Welche Hersteller und Händler haben sich bereits angemeldet?

Der gute Anmeldestand beweist, dass die Paperworld für Hersteller eine wichtige und wertvolle Business-Plattform darstellt, die sowohl zum Präsentieren ihrer Produkte, als auch zum persönlichen Kundenkontakt unverzichtbar ist. Besonders nach den Beschränkungen durch Covid-19 werden Begegnungen, der Austausch mit Kollegen und Partnern sowie das Erleben von Produkten umso wichtiger und wertvoller – hier ist der Messeplatz Paperworld die richtige Plattform.
«Wir freuen uns, dass die Paperworld im Januar 2020 noch erfolgreich und mit guter Stimmung stattgefunden hat und planen derzeit die Veranstaltung für das kommende Jahr. Dass wir vor dem derzeitigen schwierigen wirtschaftlichen Hintergrund so viele Rückmeldungen erhalten, stimmt uns positiv. Mein Team und ich setzen alles daran, um im kommenden Jahr den Ausstellern und Besuchern eine zuverlässige Plattform für ihr internationales Geschäft zu bieten», sagt Michael Reichhold, Leiter Paperworld.

Zu den bereits registrierten Ausstellern für die Paperworld 2021 zählen unter anderen:

Im Office-Bereich

  • Bürobedarf: HSM, Jakob Maul, Novus Dahle, Schneider Schreibgeräte, Trodat
  • Schreib- und Zeichengeräte: Adel, Dokumental, Erich Krause, Georg Linz, Möbius & Ruppert, Standardgraph
  • Remanexpo: 3T Supplies, Apex / Static Control, Armor, Katun, Pedro Schöller Printservice

Im Stationery-Bereich

  • Schulbedarf: Lycsac, Sportandem, Zipit
  • Stationery-Produkte: Becker & Becker (Grafik Werkstatt), Caran d'Ache, Hallmark Cards, IG Design Group, KAWECO H & M Gutberlet, Leuchtturm Gruppe, Paper + Design, Rössler Papier, Zöllner-Wiethoff
  • International Sourcing: Beifa Group (China), Bestar Wooden Industrial Corp. (Taiwan), D.H.A. Siamwalla (Thailand), Mungyo Kyojai (Korea), Soni Polymers (Indien)

Ob Home Office statt Büro, virtuelle Meetings oder der Aufbau eines Online-Shops: Derzeit werden viele neue Wege entwickelt. «Besonders jetzt, da wir uns nicht persönlich treffen können, hilft zum Beispiel die Online-Ausstellersuche auf paperworld.messefrankfurt.com weiter, um neue Geschäftskontakte zu finden. Ebenso ist der Auf- und Ausbau von Onlineshops für den Handel jetzt extrem wichtig. Mit Blick in die Zukunft, freue ich mich besonders auf ein Wiedersehen auf der Paperworld 2021. Denn der persönliche Austausch, das knüpfen neuer Geschäftskontakte und das direkte Erleben der Produkte ist essentiell für den internationalen Handel – hier sind Fachmessen wie die Paperworld unverzichtbar», sagt Michael Reichhold.

Pressedienst
08. - 12. Februar 2021
Mo - Fr

swiss sourcing days - winter edition Online

Die "winter edition" findet als rein virtuelle Messe statt. In einem digitalen Showroom werden die Neuheiten der PBS-Sortimentsbereiche präsentiert.
07. - 09. März 2021
So - Di

O-TRENDS DIGITAL Bern

Nach corona-bedingter Absage der O-DAYS | presented by ORNARIS launcht die Veranstalterin das virtuelle Format O-TRENDS DIGITAL. Aussteller präsentieren ihre Neuheiten über die sozialen Medien der ORNARIS Community.
25. April - 08. Mai 2021
So - Sa

INNOPAP on tour

Innovativ, frisch und persönlich: Die INNOPAP «on Tour» an sechs Standorten in der Schweiz.