Handel / Politik
17. Juli 2020

PEG ist krisenresistent und für die Zukunft gut gerüstet

Die Generalversammlung der PEG Papeteristen-Einkaufsgenossenschaft fand aufgrund der ausserordentlichen Lage am 5. Juni 2020 in Aarburg ohne physische Teilnahme der Mitglieder statt. Fazit: Die PEG/OFFIX-Gruppe ist gut gerüstet, um im Markt weiterhin die führende Rolle als Grosshändlerin wahrzunehmen.
Christoph Clavadetscher (2. v.l.), Verwaltungsratspräsident der PEG, Ulrich Wachter (3. v.l.), Vizepräsident, Stephan Annaheim (r.), Geschäftsführer, und Christian Richner (l.),CFO/Leiter HR & IT OFFIX Holding AG. (Bild: zVg)

Die 79. Generalversammlung der PEG Papeteristen-Einkaufsgenossenschaft Anfang Juni 2020 in Aarburg fand aufgrund der Corona-Pandemie in einem ungewohnt kleinen Rahmen statt. Vorgängig war allen Genossenschafterinnen und Genossenschaftern die Möglichkeit der schriftlichen Teilnahme offengestanden. An der GV persönlich teilgenommen haben Christoph Clavadetscher, Verwaltungsratspräsident der PEG, Ulrich
Wachter, Vizepräsident des Verwaltungsrates, Stephan Annaheim, Geschäftsführer, sowie Christian Richner, CFO/Leiter HR & IT OFFIX Holding AG.

Ein Blick in den Jahresbericht 2019 zeigt, wie es um den Gewinn der PEG steht: Nach den beiden Rekordjahren 2017 und 2018 – die jeweils die besten Resultate in der Geschichte der PEG hervorbrachten – war das Resultat des Geschäftsjahres 2019 geprägt von der Aufstockung der Aktienanteile von 40% auf 80%. Der Gewinn hat sich mit CHF 131 145.– erwartungsgemäss auf dem Niveau der Jahre vor den Rekorden eingestellt.

Abstimmungsresultate im Überblick
Von den aktuell 258 stimmberechtigten Mitgliedern sind 46 Stimmkarten eingegangen. Im Vergleich zur physischen Präsenz jeweils an der GV sind das einige Mitglieder mehr, die brieflich abgestimmt haben. Wahlen haben an der diesjährigen GV keine stattgefunden, der Verwaltungsrat der PEG bleibt gewählt bis im kommenden Jahr. Die Jahresrechnung 2019 wurde unter Kenntnisnahme des Revisionsberichtes einstimmig angenommen. Einstimmig bejaht wurden zudem die Verwendung des Bilanzgewinnes und die Festlegung der Verzinsung der Anteilscheine zu 7%. Die Entlastung von VR und GL wurde mehrheitlich angenommen (4 VR im Ausstand, 1 Enthaltung). Mehrheitlich angenommen wurde auch der Antrag, den Jahresbeitrag 2021 zu sistieren und das Eintrittsgeld auf CHF 500.– festzusetzen (1 x Nein / 2 x Enthaltung).

Wie Verwaltungsratspräsident Christoph Clavadetscher mitteilte, hat die PEG/OFFIXGruppe nach dem Cyber-Angriff von 2019 auch die Corona-Krise in den letzten Monaten ausgezeichnet gemeistert. Er blickt positiv in die Zukunft: «Es hat sich gezeigt, dass die PEG/OFFIX-Gruppe krisenresistent ist. Dabei kommt uns unsere diversifizierte Strategie zugute.».

Pressedienst / Vanessa Borer
07. - 09. März 2021
So - Di

O-TRENDS DIGITAL Bern

Nach corona-bedingter Absage der O-DAYS | presented by ORNARIS launcht die Veranstalterin das virtuelle Format O-TRENDS DIGITAL. Aussteller präsentieren ihre Neuheiten über die sozialen Medien der ORNARIS Community.
20. April 2021
Di

Consumer Goods Digital Day Online

Ambiente, Christmasworld, Creativeworld und Paperworld bieten gemeinsam digitale Angebote und ermöglichen der Konsumgüterbranche einen digitalen Treffpunkt um sich auszutauschen, zu informieren und zu ordern.
20. - 24. Juli 2021
Di - Sa

ABGESAGT Spielwarenmesse 2021 Summer Edition Messe Nürnberg

Spirit of Play erleben am wichtigsten Treffpunkt der Spielwarenbranche.
22. - 24. August 2021
So - Di

ORNARIS Bern

Schweizer Fachmesse für den Detailhandel