Handel / Politik
08. März 2018

PMI Februar: Erholung erfasst den Schweizer Arbeitsmarkt

Der Purchasing Managers’ Index (PMI) dient Einkaufsmanagern als Hilfsmittel für ihre strategische Planung. Auf welchem Stand war der PMI im Februar?
Bild: Credit Suisse/ procure.ch

Im Februar notierte Purchasing Managers’ Index (PMI) auf einem Stand von 65.5 Zählern und damit abermals praktisch auf dem Wert des Vormonats (+0.2 Indexpunkte). Damit notierte der Konjunkturindex von procure.ch und Credit Suisse weiterhin weit in der Wachstumszone auf einem Wert, wie er zuvor nur in Boomjahren erreicht wurde.

Was ist der PMI?
Der schweizerische Einkaufsmanagerindex, bekannt unter dem Namen Purchasing Managers' Index (PMI), existiert seit Januar 1995. Er ist ein Gemeinschaftswerk der Credit Suisse und procure.ch, dem nationalen Fachverband für Einkauf und Supply Management. Dieser vorausschauende Index zeigt monatlich die Konjunkturentwicklung an und dient Führungskräften als Hilfsmittel für ihre strategische Planung.

Wie funktioniert der PMI?
Das Konzept des PMI ist einfach und wird in den USA seit über 50 Jahren mit Erfolg angewandt. Für die Schweizer PMI Industrie und Service liefern über 300 Einkaufsmanager mit ihren monatlichen Angaben anhand eines standardisierten Online-Fragebogens die Basis zum Index. Sie geben an, wie sich die Performance im laufenden Monat im Vergleich zum Vormonat verändert hat. Die Fragen sind qualitativer Art, d.h. die Einkaufsmanager schätzen ein, ob das Aktivitätsniveau höher, gleich oder tiefer liegt als im vorhergehenden Monat. Credit Suisse Economic Research kommentiert und analysiert die aggregierten Antworten.

Wie kann ich teilnehmen?
Als Führungskraft im Einkauf eines Industrie-, Dienstleistungs- oder Handelsunternehmens sind Sie jederzeit willkommen, mit Ihren Angaben zum Einkaufsmanagerindex beizutragen. Der Zeitaufwand, um den PMI-Fragebogen auszufüllen, beträgt monatlich nur ca. 15 Minuten. Als Umfrage-Teilnehmer erhalten Sie sämtliche Ergebnisse umgehend zugestellt und können diese konsequent in Ihre Analysen einbeziehen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Quelle: Credit Suisse/procure.ch

 

18. - 20. August 2019
So - Di

ORNARIS Bern

Retail Design Show: Zehn Ausstellerbereiche, spannende Sonderschauen und vieles mehr: Zweimal jährlich verwandelt sich das BERNEXPO-Gelände in das Mekka der Detailhandelsbranche.
09. - 12. Oktober 2019
Mi - Sa

Insights-X Nürnberg

Die Insights-X ist die aufsteigende Fachmesse, die nicht nur für die Branche, sondern auch zusammen mit ihr entwickelt wurde. Hier treffen führende Markenhersteller und Anbieter jeder Größe mit qualifizierten Fachbesuchern und Entscheidungsträgern zusammen. Jährlich im Herbst finden Sie hier Neuheiten und Trends aus den Bereichen Büro, Schule und Hobby für das kommende Geschäftsjahr.
01. - 03. November 2019
Fr - So

blickfang Bern

Internationale Designmesse - 120 unabhängige Designer zeigen Ihre Produkte auf der jüngsten Blickfang im Verbund.