Handel / Politik
03. Oktober 2018

PMI September 2018: Normalisierung in der Industrie

Im September gab der procure.ch Purchasing Managers’ Index (PMI) 5.1 Punkte nach und schloss auf einem Stand von 59.7 Zählern. Damit notierte er zwar weiterhin deutlich in der Wachstumszone, aber auf dem tiefsten Stand seit Mai des vergangenen Jahres.
Quelle: procure.ch, Credit Suisse

Ein ähnlich starker Indexrückgang wurde zuletzt im März 2018 und im Juni 2016 verzeichnet. Das Absinken des PMI ist auf einen markanten Rückgang der meisten Subkomponenten zurückzuführen. Nach wie vor schlossen aber alle oberhalb der Wachstumsschwelle. «Produktion» und «Auftragsbestand» gaben um 9 bzw. 11.8 Punkte nach. Beide Subkomponenten weisen im Monatsvergleich teilweise starke Schwankungen auf, weshalb der Rückgang nicht überinterpretiert werden sollte. So stieg die Subkomponente «Produktion» im Vormonat um ebenfalls 9 Punkte an und liegt dementsprechend wieder auf dem Wert von Juli. Auch die Subkomponente «Auftragsbestand» nahm in den Vormonaten markant zu, weshalb der September-Wert eher einer Normalisierung denn einer abrupten Trendwende entsprechen dürfte. Positiv zu werten ist der Anstieg der Subkomponente «Beschäftigung» – offenbar bauen die Unternehmen ihre Kapazitäten nach wie vor auf.

Mehr Informationen zum PMI finden Sie hier.

Credit Suisse / procure.ch
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So