Handel / Politik
16. August 2021

Raja Group übernimmt Viking und das operative Geschäft von Office Depot Europe

Aurelius, der Anteilseigner von Office Depot Europe, hat heute bekannt gegeben, dass er eine Vereinbarung über den Verkauf von Viking und des operativen Geschäfts von Office Depot Europe an den strategischen Käufer Raja Group unterzeichnet hat.
Danièle Kapel-Marcovici, Präsidentin und CEO der Raja-Gruppe: „Diese Übernahme ist eine enorme strategische Chance, unsere Positionen in Europa zu stärken.“ (Bild: Daniel Besikian)

Die Raja Group, die in 18 europäischen Ländern vertreten ist und rund 3000 Mitarbeiter beschäftigt, ist Europas führender Anbieter von Verpackungen und ein bedeutender Anbieter im Bürobedarf- und Möbelmarkt. Die Übernahme von Viking und dem Office Depot Europe Contract Geschäft wird das Umsatzwachstum, die Erweiterung des Kundenstammes und die Produktdiversifizierung der Raja Group unterstützen und es der Gruppe ermöglichen, ihre Position zu stärken und ihre geografische Abdeckung in diesem strategischen Markt zu vervollständigen, teilt das Unternehmen mit. Zu den Kernmärkten von Office Depot Europe zählen die Region DACH, Benelux, Grossbritannien und Irland.

Office Depot Europe wurde 2017 von der Investmentgesellschaft Aurelius übernommen. Seitdem wurden umfangreiche Investitionen in die E-Commerce-Aktivitäten des Unternehmens getätigt, was zu einer strategischen Neuausrichtung von Office Depot Europe führte, die sich auf Viking als starken E-Commerce-Anbieter konzentrierte.

„Als erfolgreiches Familienunternehmen bietet die Raja Group eine hervorragende Basis für die Zukunft unseres Unternehmens mit einem immensen Potenzial für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und Entwicklung“, sagt Raffael Reinhold, CEO von Office Depot Europe. Die strategische Neuausrichtung auf die Kernmärkte und Aktivitäten habe das Geschäft für Raja attraktiv gemacht und biete eine hervorragende Position, um das Geschäft gemeinsam weiter zu beschleunigen. 

„Diese Übernahme ist eine enorme strategische Chance, unsere Positionen in Europa zu stärken, insbesondere in diesen sieben Ländern, in denen wir bereits mit unseren Raja-Tochtergesellschaften vertreten sind“, erklärt Danièle Kapel-Marcovici, CEO der RAJA Group. Die Übernahme werde die Präsenz des Konzerns weiter ausbauen und „unseren Ambitionen auf dem Markt für Bürobedarf neuen Auftrieb verleihen“, so Kapel-Marcovici weiter: „Diese Übernahme ist perfekt auf unsere strategische Vision ausgerichtet, ein globaler Partner europäischer Unternehmen zu werden, von Unternehmensgründungen bis hin zu großen multinationalen Unternehmen und wird unsere Partnerschaft mit weltweit bekannten Marken stärken. Ich freue mich, die 1.500 neuen Mitarbeiter mit ihren anerkannten Fähigkeiten und ihrer Professionalität in unserer Gruppe willkommen zu heissen.“

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden und wird voraussichtlich im vierten Quartal 2021 abgeschlossen sein. Zu den finanziellen Konditionen des Geschäfts wurde nichts mitgeteilt.

Die Raja Group hatte 2019 das Staples Solutions-Geschäft in Frankreich, Italien und Spanien übernommen.

Im zurückliegenden Jahr erzielte die Gruppe mit 1,02 Milliarden Euro einen Rekordumsatz. Dank der guten finanziellen Verfassung der Gruppe wolle man das Investitionsprogramm in ganz Europa fortsetzen, hatte Danièle Kapel-Marcovici im Frühjahr angekündigt.

Pressedienst
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So