Handel / Politik
03. September 2021

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im Juli 2021

Der Schweizer Detailhandel hat im Juli weniger verkauft als im Vormonat. Saisonbereinigt sind die nominalen Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat um 2,6% zurückgegangen.
Symbolbild unsplash.com

Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse, die das Bundesamtes für Statistik (BFS) am Donnerstag veröffentlicht hat. Real, also unter Berücksichtigung der Teuerung, sind die Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 2,8% zurückgegangen.

Bereinigt um Verkaufs- und Feiertagseffekte verzeichnete der Detailhandel ohne Tankstellen im Juli 2021 gegenüber Juli 2020 einen Rückgang des nominalen Umsatzes von 3,6% (real –3,0%). Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte eine Abnahme des nominalen Umsatzes von 5,9% (real –4,3%), während der Nicht-Nahrungsmittelsektor ein nominales Minus von 1,5% registrierte (real –1,5%).

Saisonbereinigt verbuchte der Detailhandel ohne Tankstellen im Juli gegenüber dem Vormonat einen nominalen Umsatzrückgang von 2,6% (real –2,8%). Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verzeichnete einen nominalen Umsatzrückgang von 1,9% (real –2,1%). Der Nicht-Nahrungsmittelsektor registrierte ein nominales Minus von 2,8% (real –2,7%).

Pressedienst
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So