Neuheiten / Produktpromotion
13. Mai 2024

Fanny Dreyer und Victoire de Changy gewinnen den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2024

Der diesjährige Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis geht an die Freiburger Illustratorin Fanny Dreyer und die Autorin Victoire de Changy aus Brüssel für ihr Bilderbuch «Collections» (Editions La Partie).
Das Bilderbuch «Collections» lässt «Kinderherzen im Rhythmus ihrer Leidenschaften schlagen», fand die Jury. (Bild: zVg)

Der mit 10'000 Franken dotierte Hauptpreis wurde am 11. Mai im Rahmen der Solothurner Literaturtage vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM, dem Schweizer Buchhandels- und Verlags-Verband SBVV sowie von den Solothurner Literaturtagen verliehen, wie es in einer Mitteilung heisst.

So begründet die Jury ihren Entscheid: «Die Jury ist von der künstlerischen Zusammenarbeit begeistert, die in diesem Werk zum Ausdruck kommt. Die poetischen Texte von Victoire de Changy und die subtilen Illustrationen von Fanny Dreyer machen die starken emotionalen Beziehungen spürbar, die wir zu Objekten aufbauen können. Jede der porträtierten Sammlungen bietet durch viele kreative Lesarten ein stimmungsvolles Bild der Welt der Kinder. In seiner Originalität beleuchtet dieses Bilderbuch unser Verhältnis zu Zeit und Raum und lässt Kinderherzen im Rhythmus ihrer Leidenschaften schlagen.»

Die Preisträgerinnen

Fanny Dreyer (*1987) ist in Fribourg geboren und aufgewachsen. Sie hat an der Académie royale des Beaux-Arts in Brüssel studiert und lebt auch heute als Illustratorin, Grafikerin und Dekorateurin in der belgischen Hauptstadt. Neben der Illustration von Kinderbüchern ist sie für Zeitungen, für den Kulturbereich und für Grafikagenturen tätig.
Victoire de Changy wurde 1988 in Brüssel geboren und lebt auch heute noch dort. Sie schreibt Romane, Lyrik und Essays für Erwachsene sowie Bilderbücher. Ihre Werke wurden vielfach für Preise nominiert und mit Stipendien honoriert.

Für die Shortlist des Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreises 2024 wurden fünf Titel nominiert. Die weiteren Nominierten erhalten je 2500 Franken:

  • «Alula – Garten / Urwald» von Reto Crameri, Kunstanstifter 2023
  • «Fürchten lernen» von Nando von Arb, Edition Moderne 2023
  • «Insektorama» von Lisa Voisard, Helvetiq 2023, aus dem Französischen von Bianka Kraus.
  • «Kurz vor dem Rand» von Eva Rottmann, Jacoby & Stuart 2023
pd/mos
Die Illustratorin Fanny Dreyer (l.) und die Autorin Victoire de Changy. (Bild: zVg)
17. - 19. August 2024
Sa - Mo

ORNARIS Bern

Die ORNARIS setzt sich im Jahr 2024 mit dem Trend HANDMADE auseinander. In einer Sonderzone werden Ausstellende einen Teil der Produktion transparent darstellen.
14. - 16. November 2024
Do - Sa

BLICKFANG Zürich

Es weht wieder eine frische Designbriese am Zürisee! Rund 180 unabhängige Designer:innen verwandeln das Zürcher Kongresshaus in den grössten Concept Store für nachhaltiges Design.
13. - 14. Dezember 2024
Fr - Sa

SCHÖNE BESCHERUNG Basel

Auf der Design-Weihnachtsmesse der BLICKFANG-Macher:innen finden Interessierte hochwertige und mit Herzblut hergestellte Produkte für die Liebsten und sich selbst.