Produktwissen
Die limitierte Sonderedition zum 100. Jubiläum von PILOT umfasst 24 Stifte, welche der Popsänger MIKA mit bunten, kreativen Designs gestaltet hat. Die Edition ist nur bis Ende 2018 erhältlich.
30. Juli 2018

Farbenfrohe Sonderedition zum PILOT-Jubiläum: Max Grunauer von Plumor-Novimex AG im Interview

Bunt, fröhlich, kreativ – PILOT feiert in diesem Jahr sein 100-Jahr-Jubiläum mit einer limitierten Edition seiner Bestseller, gestaltet von Popsänger MIKA. Im Interview berichtet Max Grunauer von Plumor-Novimex AG über die Anfänge und gibt Inspirationen für den Fachhandel.

Geburtstage sind zum Feiern da! In diesem Jahr zelebriert die Firma PILOT ihre «100 Jahre Freude am Schreiben» mit einer grossen Jubiläumskampagne in der Schweiz und in ganz Europa. Im Zentrum der Feierlichkeiten steht die Zusammenarbeit mit MIKA, dem weltweit erfolgreichen Popsänger und Künstler. Zum 100. Jubiläum gibt es eine limitierte Sonderedition bekannter PILOT-Stifte, die MIKA mit viel Farbe und Liebe zum Detail gestaltet hat.
MIKAS Welt ist farbenfroh und kreativ. Das beweist er immer wieder durch seine knalligen Outfits, seine Bühnenbilder und natürlich durch seine Musik. MIKA ist mit den PILOT-Stiften aufgewachsen, und er steht voll und ganz hinter dem gut gelaunten Konzept von #HappyWriting. Seine mitreissende Kreativität zeigt sich in den vier Produktlinien der PILOT-Stifte G-2, V5, FriXion Ball und FriXion Ball Clicker. Jeder der insgesamt 24 Stifte glänzt durch ein einzigartiges Design. Die grafischen Muster, leuchtenden Farben und ausgefallenen Ideen verleihen den Stiften einen einzigartigen Zauber.

Woher stammt der Name PILOT?
Wie begann die Geschichte rund um die Firma PILOT vor hundert Jahren? In Japan träumten zwei junge Ingenieure der Handelsmarine davon, einen Füllfederhalter zu entwickeln, der auch auf See nicht rostet. Aus diesem Wunsch entstand ein Unternehmen, dessen technologische und industrielle Erfolge ihm den internationalen Markt eröffnen sollten. Im Jahr 1918 gründeten Ryosuke Namiki und Masao Wada die Namiki Manufacturing Company.
Zwanzig Jahre später wurde der Firmenname in PILOT Pen Co., Ltd. geändert. Als Hommage an das Meer nannten die beiden Partner das Unternehmen PILOT, in Anlehnung an das Lotsenboot, das grössere Schiffe durch die Häfen leitet. Über die Anfänge von PILOT in der Schweiz und den anhaltenden Erfolg weiss Max Grunauer, langjähriger Inhaber und Verwaltungsratspräsident sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Plumor-Novimex AG mit Sitz in St. Gallen, zu berichten.

Die Firma PILOT hat ihre Wurzeln in Japan. Ist der japanische Einfluss bei Plumor-Novimex in der Schweiz spürbar?
Max Grunauer: «Ja, natürlich. In wirtschaftlicher Hinsicht bringt die japanische Denk- und Handelsweise eine ausgeprägte Loyalität mit sich und in Bezug auf die Produktgestaltung eine hohe Innovationskraft.»

Wie ist PILOT nach Europa und in die Schweiz gekommen?
«Einer meiner Vorgänger war ein St. Galler Papeterist, welcher mit einer Südkoreanerin verheiratet war. Er ist über Umwege nach Japan gelangt und hat da PILOT entdeckt. Er bewarb sich als Generalvertreter für die Schweiz und half PILOT beim Aufbau des europäischen Marktes. Heute wird der grösste Teil der PILOT-Produktpalette in Japan produziert, insbesondere Minen und Tinten. Einige wenige Schnelldreher entstammen der PILOT-eigenen Produktion in Allonzier Frankreich, nahe Genf.»

Warum ist PILOT seit 100 Jahren erfolgreich?
«PILOT bringt jedes Jahr grundlegende Innovationen auf den Markt. Die PILOT-FriXion-Linie hat sogar eine ganz neue Kategorie an Schreibgeräten hervorgerufen. PILOT ist weltweit einer der innovativsten Fabrikanten im Bereich Schreibgeräte.»

Wie gefragt ist die limitierte Edition?
«Die Sonderedition läuft sehr gut. Die Kollektion ist nur bis Ende 2018 erhältlich, Einkäufer sollten also rasch zugreifen. Manor und auch der Schweizer Fachhandel sind bereits sehr aktiv.»

Wie binden Sie den Fachhandel ein?
«Wir haben mit einigen Fachhändlern klassische Wettbewerbe für Endkonsumenten durchgeführt. Dabei unterstützen wir den Fachhandel mit auf sie zugeschnittenen Konzepten. Bei Interesse können Fachhändler sich gerne melden bei pilot@plumor-novimex.com.»

Können Sie einen Ausblick für 2019 geben?
«PILOT bringt jeweils zu Jahresbeginn rund ein halbes Dutzend neuer Produkte auf den Markt. Ein Highlight für 2019: Die sehr erfolgreiche Produktlinie FriXion wird mit einem neuen, radierbaren Fineliner erweitert, einem radierbaren Tintenmarker.»

Besten Dank und Happy Birthday!

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Plumor-Novimex AG entstanden.

Pressedienst / Vanessa Borer
MIKA, bekannt für seinen Song «Grace Kelly», ist nicht nur Popsänger, sondern auch Illustrator, Künstler und Designer.
29. - 31. August 2020
Sa - Mo

LIVE & GIVE 2020 Rheinberg (DE)

Fachmesse für Interieur & LifeStyle
06. - 08. September 2020
So - Di

ORNARIS 2020: ABGESAGT Bern

Die ORNARIS, der wichtigste Branchentreffpunkt der Detailhandelsbranche, findet wegen der aktuellen Covid-19-Pandemie nicht statt. Die nächste ORNARIS: 22. bis 24. August 2021, auf dem BERNEXPO-Gelände.
10. Oktober 2020
Sa

SWISSplannerCON - VERSCHOBEN Bern

VERSCHOBEN AUF FRÜHLING 2021. NEUER TERMIN NOCH NICHT BEKANNT. Die Schweizer "Planner Community" mit einer Leidenschaft für Bullet Journaling, Handlettering, Scrapbooking, Zeichnen, Malen, Basteln trifft sich an der SWISSplannerCON.
29. - 30. Oktober 2020
Do - Fr

OBA 2020 ALS TISCHMESSE St. Gallen

Die Ostschweizer Bildungs-Ausstellung findet dieses Jahr wegen der Coronakrise nicht wie gewohnt statt. Um den Schulen, Berufsverbänden und Lehrfirmen dennoch eine Plattform bieten zu können, ist eine Tischmesse vom 29. bis 30. Oktober 2020 geplant. Die nächste OBA wird vom 2. bis 5. September 2021 stattfinden.