Produktwissen
Anhand der «LEGO® Serious Play®»-Methode lassen sich komplexe Prozesse im Einkauf visualisieren und Lösungen für die strategische Beschaffung finden (Bild: Michael Fuchs).
25. Juni 2018

Spielerisch zur Beschaffungsstrategie

haptik.ch arbeitet eng mit procure.ch zusammen, dem nationalen Fachverband für Einkauf und Supply Management. Neu im umfassenden Bildungsangebot von procure.ch ist ein spielerisches Seminar: Das Erstellen einer Beschaffungsstrategie mittels «LEGO® Serious Play®»-Methoden und -Materialien. Worum geht es genau?

Die «LEGO® Serious Play®»-Methode ist ein Instrument, das spielerische Aspekte mit unternehmerischen Belangen verbindet. Für den Prozess verwendet man LEGO-Bausteine, die es ermöglichen, schnell zum Kern der Sache vorzudringen. Die Methode wird in Unternehmen, Organisationen und Teams eingesetzt, um Innovation zu fördern, neue Geschäftsstrategien zu erarbeiten oder die Zusammenarbeit im Team zu verbessern.

«LEGO neu entdeckt»
Der Referent des neu angebotenen Seminars von procure.ch heisst Michael Fuchs. Er ist Geschäftsführer der Fuchs Development, Ausbilder mit eidgenössischem Fachausweis und verfügt über fundiertes Know-how im Lieferkettenmanagement. Er ist damit aufgewachsen, aber hat die vielseitigen LEGO-Bausteine ganz neu entdeckt. Im Vordergrund des Seminars steht die Vermittlung eines Überblicks über die Schnittstellen zur Beschaffung, von der Produktion bis hin zur Auslieferung, mittels «LEGO® Serious Play®»-Methoden und -Materialien. Teilnehmende erhalten Lösungsansätze für ihre unternehmerischen Herausforderungen in der Supply Chain.
Michael Fuchs hat bereits ähnliche Seminare zu anderen Themen moderiert. Wie waren da die Reaktionen der Teilnehmer? «Am Anfang sind manche erstaunt, dass wir mit LEGO-Bausteinen arbeiten. Manche sind skeptisch und belächeln den spielerischen Ansatz. Dann entwickelt sich schnell eine spannende Dynamik, und Begeisterung kommt ins Spiel», sagt Fuchs.

Methode mit wissenschaftlicher Basis
Das Seminar bietet Platz für acht bis zwölf Interessierte. Zur Zielgruppe gehören Führungskräfte und Mitarbeitende aus allen Bereichen, die in einzelnen Funktionen einer Wertschöpfungskette tätig sind oder in Projekten zur Gestaltung von Lieferketten mitarbeiten. Bei der «LEGO® Serious Play®»-Methode gehe es nicht einfach ums Spielen, die Methode habe einen wissenschaftlichen Hintergrund, betont Fuchs. Entwickelt wurde die Methode 1996 auf Anregung des Haupteigentümers und CEOs von LEGO, Kjeld Kirk Kristiansen, zusammen mit den zwei Professoren Johan Roos und Bart Victor am International Institute for Management Development (IMD) in Lausanne. Kristiansen suchte damals für sein Unternehmen einen Prozess zur innovativen Strategieentwicklung. Inzwischen sind die «LEGO® Serious Play®»-Materialien eine offizielle Produktlinie, und die Moderation der Workshops erfolgt durch geschulte Moderatoren wie Michael Fuchs.
Ein zentrales Element der Methode ist die Hand-Gehirn-Verbindung. So sollen Themen nicht nur visualisiert, sondern durch das Bauen von metaphorischen Modellen begreifbar werden. Der Haptik kommt folglich eine tragende Rolle zu: «Weiterbildungen sind oft sehr kopflastig. Mit dieser Methode spricht man Lerntypen an, die man sonst vernachlässigt. Ausserdem scheint es heute ein Bedürfnis zu sein, spielerisch zu lernen und eine Geschichte zu entwickeln», fügt Fuchs an.

Wie ist das Seminar aufgebaut?
Für die Anwendung der «LEGO® Serious Play®»-Methode gibt es vier offizielle Sets mit Bausteinen. Michael Fuchs hat seinen Moderatorenkoffer jedoch individuell zusammengestellt. Dazu gehören Tiere, Elemente aus der Natur, Verbindungsteile und Plattformen sowie diverse Figuren.
Am Anfang des Seminars gibt es eine kurze theoretische Einführung, dann startet der Modellbau. Jeder Teilnehmer baut zuerst ein eigenes Modell. Als Eisbrecher dienen leicht zugängliche Themen, beispielsweise können sich Teilnehmer anhand eines Modells persönlich vorstellen oder die eigene Motivation darlegen und anschliessend die Geschichte dazu erzählen. In einem zweiten Schritt bauen die Teilnehmer Modelle in Gruppen oder fügen ihre Modelle zu Landschaften zusammen. Gemeinsam werden dann die umgesetzten Sachverhalte interpretiert.

Herausforderungen in der Beschaffung
Bei der Umsetzung eines Themas in ein Modell schwärmt Michael Fuchs von der enormen Vielfalt. Er erklärt dies am Beispiel einer fehlenden Kommunikation, welche im Beschaffungsprozess vorkommen kann: «Manche Teilnehmer bauen Wände, andere stellen Figuren so auf, dass sie sich den Rücken zukehren oder in andere Richtungen
blicken.»
Wichtig ist für den Seminarleiter, dass es beim Modellbau kein richtig oder falsch gibt: «Jeder interpretiert sein eigenes Modell. Modelle von anderen werden nicht beurteilt, das würde die Kreativität hemmen. Offene Fragen an den Modellbauer sind aber erlaubt.»
Am Schluss des Seminars werden die Teilnehmer – basierend auf ihrer bestehenden Unternehmensstrategie – neue Ansätze für ihre Beschaffungsstrategie erarbeitet haben. Für Michael Fuchs ist die «LEGO® Serious Play®»-Methode ein effizientes, starkes Tool. Und er ergänzt: «Es überrascht mich immer wieder, wie Teilnehmer innert kürzester Zeit Wissen und Kreativität entwickeln.

Quelle: www.seriousplay.com

 

Seminar Einkaufsstrategie
Sie arbeiten im Einkauf und möchten mitspielen? Erstellen Sie im neuen Seminar von procure.ch mit Referent Michael Fuchs Ihre Beschaffungsstrategie mittels «LEGO® Serious Play ®»-Methoden und -Materialien. Hier können Sie sich für das Seminar anmelden.

Schwerpunkte
Sie erarbeiten Ideen, Lösungen und die Umsetzung für Ihre Beschaffungsstrategie mittels der «LEGO® Serious Play®»-Methode. Sie erklären Ziele und Aufgaben der Beschaffung in der Supply Chain und zeigen Optimierungsmöglichkeiten sowie Abhängigkeiten auf.

Ort & Datum
Hotel Arte, Olten
Dienstag, 30. Oktober 2018, von 8.45 bis 17 Uhr

Kosten
Mitglieder procure.ch CHF 720.–
Nichtmitglieder CHF 840.–

Beratung
Sind Sie unschlüssig, ob dieses Seminar Ihre Bedürfnisse erfüllt?
Unser Leiter Seminare, Angelico Schneider (schneider@procure.ch), berät Sie gerne.

 

Vanessa Borer
Michael Fuchs, Leiter des Seminars Beschaffungsstrategie mittels «LEGO® Serious Play®»-Methode von procure.ch.
09. - 12. Oktober 2019
Mi - Sa

Insights-X Nürnberg

Die Insights-X ist die aufsteigende Fachmesse, die nicht nur für die Branche, sondern auch zusammen mit ihr entwickelt wurde. Hier treffen führende Markenhersteller und Anbieter jeder Größe mit qualifizierten Fachbesuchern und Entscheidungsträgern zusammen. Jährlich im Herbst finden Sie hier Neuheiten und Trends aus den Bereichen Büro, Schule und Hobby für das kommende Geschäftsjahr.
01. - 03. November 2019
Fr - So

blickfang Bern

Internationale Designmesse - 120 unabhängige Designer zeigen Ihre Produkte auf der jüngsten Blickfang im Verbund.
12. - 14. Januar 2020
So - Di

ORNARIS und INNOPAP Zürich

Die ORNARIS, die führende Schweizer Detailhandels- und Trendmesse, wird vom 12. bis 14 Januar 2020 in Zürich zum ersten Mal zusammen mit der Fachmesse für Papeterie- und Bürobedarf INNOPAP stattfinden.