Spiel
30. Januar 2024

Die Aktion Plagiarius würdigt das Engagement der Cuboro AG

Bereits seit 1977 vergibt die Aktion Plagiarius jährlich den Negativpreis «Plagiarius» an Hersteller besonders dreister Fälschungen. Der dritte Preis geht dieses Jahr an eine chinesische Billig-Kopie des Schweizer Cuboro-Kugelbahnsystems.
Auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden: Links das Original von Cuboro, rechts das chinesische «Easycool»-Plagiat. (Foto: Aktion Plagiarius e.V.)

Es ist ein unverschämtes Plagiat: Der chinesischer Hersteller Zaozhuang Yike Electromechanical Equipment CoDamit vertreibt unter dem Namen Easycool ein Kugelbahnsystem in China, das auf den ersten Blick identisch aussieht wie das Schweizer Original Cuboro. Sogar die Verpackung weist Ähnlichkeiten auf. Der Plagiator schreckt auch nicht davor zurück, Auszeichnungen und Herstellungszertifikate der Cuboro AG zu kopieren und für die kopierten Produkte zu nutzen. Die kopierten Produkte könnten jedoch bezüglich Qualität, Sicherheit, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit nicht mit dem Original aus der Schweiz mithalten, schreibt der Schweizer Spielwarenverband in einer Mitteilung. Mit der Kopie verletze der Plagiator zudem die Urheberrechte des originalen Kugelbahnsystems aus der Schweiz.

Nun hat die Aktion Plagiarius den dreisten chinesischen Plagiator mit dem diesjährigen Negativpreis «Plagiarius» blossgestellt. Der Plagiarius-Preis wurde heuer bereits zum 48. Mal von der Aktion Plagiarius e.V. verliehen. Von Produkt- und Markenpiraterie betroffene Unternehmen und Designer haben die Möglichkeit, ihre Originalprodukte sowie vermeintliche Nachahmungen einzureichen und den Plagiator als Preisträger des Negativpreises vorzuschlagen. Das von der Cuboro AG eingereichte Plagiat der Kugelbahn des Nachahmers Easycool erhielt von der unabhängigen Jury den 3. Negativpreis des «Plagiarius 2024». Die Preisverleihung fand am 26. Januar 2024 auf der Frankfurter Messe «Ambiente» statt.

Die Cuboro AG ist laut der Mitteilung des Spielwarenverbandes regelmässig mit Produktpiraterie konfrontiert und beobachtet laufend den Markt von Nachahmerprodukten. Mit dem Preis anerkenne die Aktion Plagiarius das Engagement der Cuboro AG im Kampf gegen Produktfälschungen und würdige die Innovationskraft und Originalität des originalen Kugelbahnsystems aus der Schweiz.

In der Schweiz gefertigt

Sebastian Etter, Geschäftsführer der Cuboro AG, zeigt sich erfreut über die Würdigung der Aktion Plagiarius: «Wir sind stolz darauf, dass unser Engagement für Originalität und Qualität von der Plagiarius-Jury anerkannt wurde. Gemeinsam mit der Schreinerei Nyfeler Holzwaren AG fertigen wir all unsere Cuboro-Elemente mit viel Know-how seit 1986 in der Schweiz und garantieren damit die Werte, wofür das Label ‘Swiss Made’ steht. Diese Auszeichnung bestärkt uns, weiterhin hochwertige Produkte aus Schweizer Holz am Standort Schweiz zu entwickeln, zu designen und herzustellen. Jung und Alt bieten wir so ein sicheres, hochwertiges und langlebiges Spielzeug.»

pd/mos
24. - 25. März 2024
So - Mo

INNOPAP@Home Aarburg

An diesen beiden Tagen haben Besucher die Gelegenheit, sich über Neuheiten, Trends und Entwicklungen zu informieren und beraten zu lassen – gebündelt, kompakt und übersichtlich an einem Ort. Aussteller verschiedener Marken präsentieren ihre Neuheiten, Schnelldreher und Bestseller.
14. - 15. Mai 2024
Di - Mi

London Stationery Show London

The ultimate destination for arts, crafts, writing and paper buyers.
18. - 20. August 2024
So - Di

ORNARIS Bern

Die Schweizer Fachmesse für Konsumgüter.
16. - 19. Oktober 2024
Mi - Sa

Insights-X Nürnberg

Internationale Fachmesse für die Bereiche Papier-, Büro-, Schreibwaren (PBS), Schulzubehör und Taschen.