Spiel
ToyAward-Gewinner 2018 in der Kategorie PreSchool (3-6 Jahre): Der «Robo Chameleon» von Silverlit Toys Manufactury schult die Geschicklichkeit von Vorschulkindern. (Bild: Spielwarenmesse eG/ Sebastian Widmann)
30. August 2018

Spielwarenmesse startet Bewerbungsphase für ToyAward

Der ToyAward der Spielwarenmesse zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen der Branche. Zu ihrer 70. Ausgabe wartet die Weltleitmesse, die vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2019 im Nürnberger Messezentrum stattfindet, mit einigen Neuerungen rund um den begehrten Preis auf. Neben einer weiteren Kategorie «Startup» führt das Team der Spielwarenmesse ausserdem einen digitalen Vorentscheid beim Bewertungsverfahren ein. Anmeldeschluss ist am 23. November 2018.

Die Anmeldephase für den ToyAward startet am 15. September 2018. Alle Aussteller der Spielwarenmesse haben von da an die Möglichkeit, in verschiedenen Kategorien bis zu drei Produktneuheiten auf www.toyaward.de kostenlos zu registrieren. Die bisher vier altersgruppenspezifischen Segmente Baby & Infant (0-3 Jahre), PreSchool (3-6 Jahre), SchoolKids (6-10 Jahre) und Teenager & Adults (ab 10 Jahren) werden ab diesem Jahr um die Kategorie Startup erweitert. Hier können alle Unternehmen teilnehmen, deren Gründung nicht länger als fünf Jahre zurückliegt. Anmeldeschluss ist am 23. November 2018.

Digitale Vorauswahl
Die Anzahl an Einreichungen für den ToyAward erzielte in den letzten Jahren immer neue Rekordwerte. Allein 2017 sendeten 397 Unternehmen insgesamt 643 Neuheiten ein. «Um den Ausstellern die Teilnahme am ToyAward zu erleichtern, haben wir uns dazu entschlossen, einen digitalen Vorentscheid einzuführen», berichtet Christian Ulrich, Director Marketing der Spielwarenmesse. Alle interessierten Unternehmen müssen zunächst eine Produktbeschreibung, zusammen mit Fotos und idealerweise auch Videos, in englischer Sprache auf der ToyAward Webseite einreichen. Aus den Beschreibungen trifft eine Fachjury im Rahmen eines digitalen Vorentscheids eine engere Auswahl an Neuheiten. Die Experten bewerten die Spielsachen anhand der Kriterien Verständlichkeit des Produktkonzepts, Spielspass, Originalität sowie Erfolgspotenzial im Handel. Alle ausgewählten Produkte können anschließend an die Spielwarenmesse eG geschickt werden. Im Vorfeld der Spielwarenmesse nominiert eine Jury, bestehend aus internationalen Handelsvertretern, Pädagogen, Marktforschern und einem Experten für Spielzeugsicherheit, auf einer gemeinsamen Sitzung aus allen Einsendungen je drei Produkte in den fünf Kategorien. Bei der finalen Bewertung der Neuheiten werden die Anforderungen aus dem digitalen Vorentscheid um die Kriterien Verarbeitung & Qualität sowie Sicherheit ergänzt.

Auf der Hauptpressekonferenz zur 70. Spielwarenmesse am 24. Januar 2019 werden die 15 Nominierten für den ToyAward öffentlich bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Eröffnungsfeier am 29. Januar 2019 statt. Weitere Informationen zur Anmeldung für den ToyAward sind unter www.toyaward.de erhältlich.

Pressedienst
29. - 31. August 2020
Sa - Mo

LIVE & GIVE 2020 Rheinberg (DE)

Fachmesse für Interieur & LifeStyle
06. - 08. September 2020
So - Di

ORNARIS 2020: ABGESAGT Bern

Die ORNARIS, der wichtigste Branchentreffpunkt der Detailhandelsbranche, findet wegen der aktuellen Covid-19-Pandemie nicht statt. Die nächste ORNARIS: 22. bis 24. August 2021, auf dem BERNEXPO-Gelände.
10. Oktober 2020
Sa

SwissPLANNERcon 2020 Bern

Die Schweizer "Planner Community" mit einer Leidenschaft für Bullet Journaling, Handlettering, Scrapbooking, Zeichnen, Malen, Basteln trifft sich an der SWISSplannerCON.
29. - 30. Oktober 2020
Do - Fr

OBA 2020 ALS TISCHMESSE St. Gallen

Die Ostschweizer Bildungs-Ausstellung findet dieses Jahr wegen der Coronakrise nicht wie gewohnt statt. Um den Schulen, Berufsverbänden und Lehrfirmen dennoch eine Plattform bieten zu können, ist eine Tischmesse vom 29. bis 30. Oktober 2020 geplant. Die nächste OBA wird vom 2. bis 5. September 2021 stattfinden.