Spiel
06. Januar 2022

Steiff sagt Teilnahme an Spielwarenmesse in Nürnberg ab

Der deutsche Plüschtierhersteller Steiff hat seine Teilnahme an der diesjährigen Nürnberger Spielwarenmesse abgesagt.
Symbolbild (zvg)

Grund ist laut Unternehmen die aktuelle Corona-Situation; damit wolle man den Gesundheitsschutz der Beschäftigten gewährleisten. Zum anderen erwartet der Plüschtierhersteller verschärfte Reise- und Besuchsbeschränkungen für Messen. Das könne sich auf den Erfolg des Messeauftritts auswirken. Mit der Entscheidung steht das Unternehmen nicht allein da: Mehrere Spielwarenhersteller haben nach Medienberichten bereits ihre Teilnahme abgesagt - darunter auch Spielfigurenproduzent Schleich aus Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis). Die Brettspielfirma Hutter aus Günzburg hingegen hält nach eigenen Angaben noch an einem Messebesuch fest. Geschäftsführer Hermann Hutter sagte, man wolle beobachten, wie sich die Infektionszahlen weiter entwickelten. Die Spielwarenmesse in Nürnberg soll Anfang Februar stattfinden.

Pressedienst
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So