Spiel
27. April 2022

Welches Puzzle passt zu welchem Alter?

Puzzeln fördert unter anderem die Geduld, den Blick fürs Detail und das logische Denken. Wichtig dabei ist, das Puzzle passend zum Alter auszusuchen. Doch welches Puzzle passt zu welchem Alter?
Gerade bei Kindern fördert Puzzeln die verschiedensten geistigen Fähigkeiten und unterstützt die gesamte kognitive Entwicklung.

Ob klein oder gross: Das richtige Teil zu finden macht alle Kinder stolz. Kinder trainieren beim Puzzeln ihre Feinmotorik, verbessern ihre Auge-Hand-Koordination und üben sich in Konzentration und Geduld. Sie lernen, wie sie Probleme durch Strategie und Struktur lösen können. Zudem erkennen Kinder durchs Puzzeln Passformen und Farben besser. Auch nehmen ihre Konzentrationsfähigkeit und ihr Erinnerungsvermögen zu. Durchhaltevermögen und Frustrationstoleranz werden ebenfalls trainiert. Kinderpuzzles haben somit unzählige positive Effekte auf die manuellen Fertigkeiten, die kognitive Entwicklung und das visuelle Wahrnehmungsvermögen. Doch Puzzeln entfaltet seine Vorteile nur dann, wenn sich das Kind mit einem Puzzle entsprechend seines Alters und seiner Fähigkeiten beschäftigt. Damit Puzzeln auch Spass macht, ist es ratsam, den richtigen Schwierigkeitsgrad zu wählen.

Das Abenteuer Puzzle kann für das Kind zwischen 12 und 18 Monaten beginnen. Beim Puzzeln entdecken die Kleinen nicht nur bunte Bilder und unterschiedliche Formen, sondern trainieren zugleich die Motorik. Für die jüngsten Einsteiger bedarf es überschaubarer Herausforderungen mit wenig Teilen. Ausserdem müssen die Puzzleteile gross und für Kinderhände gut greifbar sein. So hat das Kind garantiert ein Erfolgserlebnis und übt motiviert weiter. Beliebt sind einfache Motive aus der Lebenswelt der Kinder, vor allem Tiere, aber auch Feuerwehr, Bauernhof oder Baustelle.

Für Kinder ab zwei Jahren werden Puzzles mit bis zu 8 einzelnen Puzzleteilen interessant. Manche Puzzles erhalten als Set gleich mehrere Motive mit steigender Teileanzahl und bieten dadurch noch mehr Abwechslung. Geübte Puzzler verabschieden sich in dieser Altersgruppe auch schon vom Holzpuzzle und gehen zu Puzzle aus Pappe über. Ab 2 Jahren eignen sich auch Sound-Greifpuzzles mit Geräuschen. Hier haben die Kinder die Aufgabe, die passenden Teile entsprechend des Geräusches in die richtige Aussparung zu puzzeln.

Für Kinder ab 3 Jahren werden Papp-Puzzles mit festerem Rand zunehmend interessanter. Sie beginnen mit dem Zusammensetzen von Teilen in höherer Anzahl sowie in kleinerer und dünnerer Form. Puzzle mit bis zu 24 Teilen sind lösbar. Beim Puzzeln gehen die Kleinen jedoch noch oft nach dem Prinzip «Versuch und Irrtum» vor. Beliebte Motive sind unter anderem Bauernhof, Baustelle, Dinosaurier oder Polizei – aber auch bereits Kinderheldinnen und -helden verschiedener Lizenzen.

Kinder ab 4 Jahren kommen aufgrund ihrer bereits gesammelten Puzzle-Erfahrung immer besser mit dem Zusammensetzen der Einzelteile zurecht. Inhaltlich dürfen die Puzzles somit komplexere Motive mit mehr Details zeigen. Puzzles für Kinder ab 5 Jahren enthalten meistens um die 49 Teile, aber auch Puzzles mit bis zu 60 Stück sind lösbar.

Im Grundschulalter von 6 bis 10 Jahren ist das Prinzip des Puzzelns mittlerweile gelernt. Ausserdem steigen Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer und Geduld. 6-jährige Kinder sind bereits imstande, die Puzzleteile gemäss deren Bestimmungsort zu identifizieren und zu sortieren, Die Puzzles werden mit 100 Teilen immer anspruchsvoller und zeigen detailreich Szenen wie Wimmelbilder, Landkarten oder Fantasiewelten. 8-jährige Kinder kommen je nach Puzzle-Erfahrung mit 260- bis 500-teiligen Puzzles klar. 3-D-Puzzles bringen die Komponente Raum ins Spiel und schulen das räumliche Vorstellungsvermögen. Es ist jedoch immer zu beachten, dass sich die Anzahl der Teile sowie der Schwierigkeitsgrad an der individuellen Entwicklungsstufe des Kindes orientieren sollte. Für Abwechslung sorgen Puzzles mit Glitzer oder Leuchtpuzzles. Auch Puzzles mit 500 Teilen können zusammen mit einem Erwachsenen gepuzzelt werden.

Ab 10 Jahren gehören die Kinder zu den «Grossen». Mittlerweile kann es sein, dass andere Freizeitbeschäftigungen im Vordergrund stehen, und es steht der Wandel an vom Kind zum Teenager. Bei Auswahl der richtigen Motive und Art bleibt das Puzzeln trotzdem «in» . Beliebt sind vor allem Puzzles mit 500 und 1000 Teilen, aber auch die etwas komplizierteren 3-D-Puzzles, die danach als Dekoration dienen können. Tiere, Skylines, Fantasie-Welten sowie Stars aus Film & TV liegen im Trend.

 

 

Pressedienst / Caroline Garcia
Jugendliche können durch Puzzeln gut vom Schulstress abschalten – ob in lockerer Runde, um nebenbei zu quatschen oder allein, um Ruhe zu finden.
Ein Hingucker: 3-D-Puzzle sind nicht nur anspruchsvoller, sondern können am Schluss auch als Deko im Kinderzimmer dienen.
Auch interaktive Puzzles anhand von Lern- und Kreativsystemen sind bei Kindern ab drei Jahren beliebt.
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So