Unternehmen / Köpfe
10. Mai 2021

75 Jahre Zweckform

Der Etiketten- und Formularbüchererfinder Avery Zweckform feierte am 8. Mai das 75. Jubiläum seiner historischen Marke Zweckform. Das Unternehmen hat mit dieser Marke und seinen Produkten die (Büro-)Geschichte der Bundesrepublik von den Anfängen bis heute mitgeprägt.

Vom Nachkriegsstart 1946 auf einem oberbayerischen Bauernhof bis zum heutigen Tag als Teil der global tätigen CCL-Gruppe gilt: Mit seinen Produktkategorien PC-bedruckbare Etiketten, Büroetiketten und Formularbücher ist Avery Zweckform seit vielen Jahren Marktgestalter im deutschsprachigen Raum. „Wir sind stolz, dass wir mit unseren wegweisenden Lösungen für die Arbeitswelt seit Jahrzehnten zur ersten Liga der deutschen Markenhersteller im PBS-Bereich gehören“, freut sich Peter Sperl, Avery Zweckform Geschäftsführer. „Auch nach 75 Jahren ist unsere Innovationskraft ungebrochen stark und wir arbeiten kontinuierlich daran, immer wieder passende Antworten auf jetzige und kommende Herausforderungen zu finden“. So konnte das Unternehmen dank eigener Forschung, Entwicklung und Produktion in Deutschland schnell auf die Corona-Krise reagieren und neue Sortimente und Druckvorlagen zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln erfolgreich auf den Markt bringen.

Ein grosses Dankeschön gilt den Mitarbeitern, langjährigen Handelspartnern und den Verbrauchern: „Ein derartig anhaltender Erfolg ist nur gemeinschaftlich möglich“, bedankt sich Peter Sperl bei allen, die den Weg des Unternehmens begleitet haben und freut sich auf die gemeinsame Zukunft.

Historie
Zum 75. Jubiläum kann das Markenunternehmen 2021 auf wichtige Errungenschaften und Erfolge zurückschauen. Gleich zwei Innovationen, die heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind, stammen aus dem Hause Avery Zweckform – das selbstklebende Etikett und der Quittungsblock.

Vom Bauernhof zum Weltkonzern: 1946 wurde die Firma „Zweckform – Schreibwaren und Bürobedarfsgesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Oberlaindern bei München gegründet. Mit 20 Formular- und Durchschreibbüchern ging es im ersten Jahr los. 1958 schloss Zweckform einen Lizenzvertrag mit Stan Avery, dem Erfinder des Selbstklebeetiketts. Das Unternehmen produzierte nun Formular- und Durchschreibbücher sowie Etiketten und baute sein Sortiment kontinuierlich aus. Seit 2013 ist Avery Zweckform Teil der CCL Industries Inc., dem Weltmarktführer im Bereich Spezial-Etiketten und Verpackungslösungen für global operierende Unternehmen, Kleinunternehmen und Konsumenten.

Produktwelt
Das Gesamt-Portfolio von Avery Zweckform umfasst über 2 000 Produkte. Die beiden wichtigsten Segmente sind Etiketten und Formularbücher. Wer denkt, Etikett sei gleich Etikett, der irrt. Für den gewerblichen Bereich bietet der Markenhersteller ein grosses Sortiment an strapazierfähigen Folien-Etiketten, die als Hinweis- und Warnschilder sowie als Prüfplaketten zum Einsatz kommen. Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten bietet Avery Zweckform mit Etiketten aus Papier, zum Beispiel im Büro zur Kennzeichnung von Ordnern, zum Adressieren von Briefen oder zur Beschriftung von Ablageboxen.

Nur im Büro? Nein, seit der Corona-Pandemie auch zunehmend am Arbeitsplatz zu Hause. Der Etikettenspezialist bietet seit 2020 ein umfassendes Sortiment speziell für das Home Office. Die Bedürfnisse und Wünsche der Verbraucher wandeln sich stetig. Avery Zweckform entwickelt als Innovationsmarke schnell die passende Lösung. Dementsprechend bringt das bayerische Unternehmen mitten in der Corona-Pandemie auch als einer der ersten Hersteller antimikrobielle Etiketten, eine Anti-Virus-Schutzfolie, auf den Markt.

Zu den umfassenden Zusatz-Services gehört auch die persönliche Beratung durch geschulte Mitarbeiter. Übrigens: Das Consumer Service Center befindet sich direkt in der Firmenzentrale in Oberlaindern – ein Call Center irgendwo im Ausland stand noch nie zur Debatte.

Darüber hinaus ist Avery Zweckform als „Mutter aller Quittungen“ für seine Formularbücher bekannt. Ob Quittungsblock, Bauformulare, Fahrtenbuch, Patientenverfügung oder Testament – mit der Marke aus Bayern sind die Nutzer auf der sicheren Seite, denn die Formulare werden von Rechtsexperten geprüft. Neben Etiketten und Formularbüchern gehören Sticker, beschichtete Papiere, Notizbücher und Organizer zum Sortiment.

Enge Partnerschaft mit dem Handel
Avery Zweckform und der Handel sind in 75-jähriger Partnerschaft eng zusammengewachsen. Das Vertriebsteam steht im kontinuierlichen persönlichen Austausch mit den Händlern und konzipiert gemeinsam mit seinen Handelspartnern individuell zugeschnittene Lösungen. Umfangreiches analoges und digitales Material für den POS (Point of Sale) gehört genauso zur Abverkaufsunterstützung wie kostenlose Mustersets und flankierende Endverbraucherkampagnen. In Zeiten der zunehmenden Digitalisierung und der damit einhergehenden Verdrängung von klassischen Büro-Materialien erschliesst Avery Zweckform neue Zielgruppen für seine Handelspartner. Der Hersteller hat dafür seine Etikettentechnologie auf neue Anwendungsfelder übertragen. Dazu gehören zum Beispiel Prüfplaketten für handwerkliche Berufe oder robuste Folienetiketten für den Einsatz in Laboren, Lagern etc.

"Made in Germany"
Forschung, Entwicklung, Produktion, Logistik und Administration – alle Bereiche waren, sind und bleiben am Firmenstandort in Oberlaindern/Bayern angesiedelt. So kann das Unternehmen höchste Qualitätsstandards garantieren, gute und faire Arbeitsbedingungen bieten, hohe Umweltstandards setzen und kurze Lieferwege ermöglichen. Bevor ein Avery Zweckform Produkt im Handel und beim Verbraucher ankommt, hat es insgesamt zwölf Qualitätsprüfungen durchlaufen: vom hauseigenen Labor über den regelmässigen Rohstoff- und Produktions-Check bis hin zur Endkontrolle beim Versand. Das garantiert eine gleichbleibend hohe Markenqualität, was Kunden in Umfragen regelmässig bestätigen und schätzen.

Nachhaltigkeit
"Think&Care" – Nachhaltigkeit hat bei Avery Zweckform seit Jahrzehnten Priorität und umfasst alle Bereiche. Seit 2020 ist das Unternehmen zertifiziert klimaneutral, übrigens als eines der ersten in der Branche. Knapp 1000 verschiedene Etiketten und Formularbücher bestehen aus nachhaltigem Papier und sind FSC- oder Blauer Engel-zertifiziert oder bestehen zu 100 Prozent aus Altpapier. Zudem verwendet Avery Zweckform bereits seit 2014 ausschliesslich Ökostrom und -gas.

Das Unternehmen übernimmt soziale Verantwortung und Inklusion wird bei Avery Zweckform als Selbstverständlichkeit gelebt: Seit über 15 Jahren arbeiten Menschen mit Behinderung aus den Oberland Werkstätten voll integriert im Unternehmen in Oberbayern.

Markenwert
Als Etiketten- und Quittungsblock-Erfinder stehen das Unternehmen und sein Markenname „Zweckform“ seit über 75 Jahren bei Verbrauchern als Synonym für Etiketten und Formularbücher. Avery Zweckform ist vielfach preisgekrönt: wiederholt für den Wert seiner Marke (u.a. als „Marke des Jahrhunderts“ und „Superbrand“), seine innovativen Produkte (z.B. „Produkt des Jahres“, „Office Hit“ und „German Design Award“), seine sozialen Verdienste („Integrationspreis“) und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Handel.

Pressedienst
10. - 12. November 2021
Mi - Fr

Big Buyer Bologna, Italien

Die B2B-Messe öffnet nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr endlich wieder ihre Tore in Bologna für das Fachpublikum. Zur 25. Ausgabe der italienischen PBS-Messe stehen die Themen Schule, das Büro Zukunft sowie Nachhaltigkeit im Fokus der dreitätigen Messe.
16. - 18. Januar 2022
So - Di

O-DAYS | presented by ORNARIS Bern

Im Januar 2022 werden die O-DAYS | presented by ORNARIS, anstelle der regulären ORNARIS, auf dem BERNEXPO-Gelände in Bern stattfinden. 
29. Januar - 01. Februar 2022
Sa - Di

Paperworld Frankfurt

Auf der Paperworld in Frankfurt am Main kommen alle Trends und Neuheiten aus der Branche an einem Ort zusammen. Mit ihrer einzigartigen Produktvielfalt ist die Paperworld ein wichtiger Branchentreffpunkt und Impulsgeber für die PBS-Branche.