Unternehmen / Köpfe
16. März 2021

Christoph Skopek erweitert Geschäftsführung von COLOP

Christoph Skopek verstärkt ab sofort die Geschäftsführung des österreichischen Stempelherstellers Colop mit Sitz in Wels. Gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Ernst Faber will er den erfolgreichen Weg des Unternehmens fortführen.
Die neue erweiterte Geschäftsleitung von COLOP: Ernst Faber (rechts) und Christoph Skopek (links). Foto: Colop

Christoph Skopek ist bereits seit 2003 im Unternehmen tätig. Im Rahmen seiner Aufgaben war er unter anderem als Export Manager für verschiedene Märkte in Europa und Asien zuständig. Seit 2018 ist der verheiratete Familienvater als Leiter der Bereiche IT, e-Business sowie Software- und App-Entwicklung für wichtige Bereiche des führenden Stempelerzeugers verantwortlich. „Ich habe mir in meiner Funktion als zusätzlicher Geschäftsführer unter anderem zum Ziel gesetzt, den Erfolgsweg von Colop weiter zu stärken, für sichere Arbeitsplätze zu sorgen und mit innovativen Produkten die Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen“, betont Skopek.

„Christoph Skopek wird mich ab sofort wesentlich unterstützen und mit seinem unternehmerischen Verständnis und Engagement unseren Erfolg maßgeblich mitgestalten“, sagt Geschäftsführer Ernst Faber.

Colop wurde 1981 von Karl Skopek in Wels gegründet und produziert den Grossteil seiner Stempelprodukte am Stammsitz in Österreich bzw. an einem zweiten Standort in Tschechien. Insgesamt werden 130 Exportmärkte regelmäßig beliefert, die Exportrate beträgt über 98 Prozent. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 580 Mitarbeiter, davon 200 in Österreich.

Das Unternehmen ist in drei Geschäftsfeldern tätig: Neben dem traditionellen Stempelsektor ist das Unternehmen heute mit der Colop Digital im elektronisch-digitalen Bereich sowie mit der Colop Arts & Crafts im Kreativ-Geschenk-Bereich und im Hobbysegment tätig. Das weltweite Vertriebsnetz wurde in den vergangenen Jahren durch Unternehmen und Beteiligungen in 15 Ländern gefestigt

Pressedienst
18. - 20. August 2024
So - Di

ORNARIS Bern

Die ORNARIS setzt sich im Jahr 2024 mit dem Trend HANDMADE auseinander. In einer Sonderzone werden Ausstellende einen Teil der Produktion transparent darstellen.
14. - 16. November 2024
Do - Sa

BLICKFANG Zürich

Es weht wieder eine frische Designbriese am Zürisee! Rund 180 unabhängige Designer:innen verwandeln das Zürcher Kongresshaus in den grössten Concept Store für nachhaltiges Design.
13. - 14. Dezember 2024
Fr - Sa

SCHÖNE BESCHERUNG Basel

Auf der Design-Weihnachtsmesse der BLICKFANG-Macher:innen finden Interessierte hochwertige und mit Herzblut hergestellte Produkte für die Liebsten und sich selbst.