Unternehmen / Köpfe
28. Juli 2021

Faber-Castell gewinnt „Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte“

Für sein Charity-Buntstiftset „Colour Grip Children of the world“ hat Faber-Castell den „Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2021“ in der Kategorie „Chancengleichheit“ gewonnen.
Stefan Leitz (Vorstandsvorsitzender Faber-Castell AG) und Verena Hafner (Head of Marketing Playing & Learning) freuen sich über den Award. (Bild: Faber-Castell)

Der Preis wurde in diesem Jahr erstmalig vom Nachrichtensender ntv, von DUP UNTERNEHMER und dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) vergeben. Das „Children of the world“-Buntstiftset richtet sich an Kinder in der wichtigen Phase des Heranwachsens und der Selbstfindung. Um sie in ihrem Selbstverständnis zu stärken, sei es wichtig, dass Kinder sich und ihre individuelle Hautfarbe zeichnerisch naturgetreu wiedergeben können, so die Firmeninfo. Faber-Castell hat dabei ein Set entwickelt, das als Zugabe drei Doppelstifte mit sechs Hauttönen enthält. Dabei hat sich das Unternehmen das Know-how der firmeneigenen Kosmetiksparte zunutze gemacht. Die Buntstifte werden in den Faber-Castell-Werken klimaneutral produziert, bestehen aus Holz aus nachhaltigen Quellen und sind mit umweltfreundlichem Wasserlack versehen. Mit jedem der verkauften Sets unterstützt Faber-Castell zudem die „Red Pencil Humanitarian Mission“. Die gemeinnützige Organisation hilft Kindern in Krisengebieten auf der ganzen Welt, traumatische Erlebnisse mit Hilfe von Maltherapien zu verarbeiten. Seit der Einführung des Produkts im Frühjahr 2020 konnte Faber-Castell die Arbeit der Initiative so mit fast 40.000 Euro fördern. 

Der „Deutsche Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2021“ wurde initiiert, um nachhaltiges Engagement von Unternehmen, Institutionen und Verbänden sichtbar zu machen und zu würdigen. Der Fokus des Awards liegt auf den 17 Zielen zur nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen in den Bereichen Mensch, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft („Sustainable Development Goals“). Schirmherrin des Preises ist Brigitte Zypries, Bundesministerin a.D. Eine hochkarätige Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien um Yvonne Zwick, Vorsitzende des Unternehmernetzwerks B.A.U.M. e.V. (Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e. V.), bewertete die eingegangenen Bewerbungen.

Pressedienst
10. - 12. November 2021
Mi - Fr

Big Buyer Bologna, Italien

Die B2B-Messe öffnet nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr endlich wieder ihre Tore in Bologna für das Fachpublikum. Zur 25. Ausgabe der italienischen PBS-Messe stehen die Themen Schule, das Büro Zukunft sowie Nachhaltigkeit im Fokus der dreitätigen Messe.
16. - 18. Januar 2022
So - Di

O-DAYS | presented by ORNARIS Bern

Im Januar 2022 werden die O-DAYS | presented by ORNARIS, anstelle der regulären ORNARIS, auf dem BERNEXPO-Gelände in Bern stattfinden. 
29. Januar - 01. Februar 2022
Sa - Di

Paperworld Frankfurt

Auf der Paperworld in Frankfurt am Main kommen alle Trends und Neuheiten aus der Branche an einem Ort zusammen. Mit ihrer einzigartigen Produktvielfalt ist die Paperworld ein wichtiger Branchentreffpunkt und Impulsgeber für die PBS-Branche.