Unternehmen / Köpfe
08. November 2021

Hama schärft Profil für Handel und Endverbraucher

Um seinen Wachstumskurs zu beschleunigen, baut der Zubehörspezialist Hama sein Dienstleistungs-Portfolio für seine Handelspartner weiter aus. Im gleichen Zug rücken auch die Endverbraucher mehr in den Fokus.
Screenshot des Hama-Business-Portals (Bild: Hama)

In diesem Rahmen entwickelt Hama allem voran seine B2B-Rolle weiter. Das Warengruppen-Management wird durch die Distribution einer immer grösser werdenden Anzahl von Partnermarken gestärkt. Die Service-Angebote für den Handel werden in den Bereichen PoS-Service (Merchandising), PoS-Verkaufsförderung, Newsletter-Marketing, B2B-Shops sowie angepassten Logistik-Lösungen kontinuierlich ausgebaut.

Wer die Hama Internetseite mit seinem Geschäftskunden-Login nutzt, findet dazu künftig noch mehr Informationen. Der Log-In zum Geschäftskunden-Bereich auf www.hama.de erfolgt nicht mehr über die Kopfzeile, sondern im Hauptmenü. Grund dafür ist die primäre Ausrichtung der deutschen Webseite auf den Endanwender, dem allerdings kein Log-In angeboten wird. Für den Endanwender sei „es selbstverständlich, sich im Internet mit wenigen Klicks zeit- und ortsunabhängig Informationen, Produkte und Dienstleistungen zu beschaffen. Mit einer zunehmenden Ansprache der Konsumenten verfolgen wir das klare Ziel, Hama für die Menschen in Europa zur wichtigsten Marke für Zubehör zu machen“ erläutert Hama Geschäftsführer Christian Sokcevic. Ausgebaut werden soll zudem das Engagement in den sozialen Medien. „Damit erhöhen wir unsere Sichtbarkeit als qualitätsbewusster Markenhersteller und die Frequenz im Handel“, so Sokcevic weiter.

Konsequenterweise wird dem Endkunden auf www.hama.de ab sofort auch die Möglichkeit eingeräumt, Hama-Produkte beim Hersteller online einzukaufen. Angeboten werden die Produkte ausschliesslich zum empfohlenen Verkaufspreis, um nicht in direkte Konkurrenz zum Handelspartner zu treten.

Neue Wege geht Hama auch mit dem leicht veränderten Markenlogo. Es wird Zug um Zug eingeführt und soll sich bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum 2023 weitestgehend etabliert haben. Die Veränderung des seit 1968 eingesetzten Schriftzuges ist subtil, die Wiedererkennung bleibt unberührt. Die Logofarbe, das Hama-Rot, wird heller und wärmer, die Zwischen- und Innenräume der Buchstaben optimiert und die Verbindungslinien entfernt. Insgesamt ist das einprägsame Logo schnell und klar erfassbar und auch auf kleinsten Bühnen wie Handy-Displays oder in Bewegtbildern gut darstellbar.

Pressedienst
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So