Unternehmen / Köpfe
26. Februar 2021

Luzerner CPH plant Fusion mit Hauptaktionärin

Die Luzerner Papier- und Verpackungsherstellerin CPH Chemie + Papier Holding (CPH) plant die Fusion mit ihrer eigenen Hauptaktionärin Uetikon Industrieholding. Damit soll der Streubesitz der Aktien auf knapp zwei Drittel erhöht und so attraktiver für weitere Anlegerkreise werden.

Die Holding der Nachkommen der Gründerfamilien besitzt derzeit 49,99 Prozent der CPH-Aktien. Geplant ist eine Fusion, bei der CPH die Uetikon Industrieholding im Tausch gegen eigene Aktien komplett übernimmt. Die Holding-Anteilseigner werden damit direkte Aktionäre von CPH, wie diese am Freitagabend mitteilte.

Nach der Fusion wären die grössten Vertreter der Familienaktionäre die Swiss Industrial Finance und der «Nachlass Ella Schnorf». Über einen Aktionärsbindungsvertrag würden sie zusammen knapp ein Drittel der CPH-Aktien halten, wie es weiter heisst. Wahrscheinlich käme ein weiterer Familienaktionär auf einen Anteil von 3 Prozent. Der sogenannte «Free Float» der CPH-Aktien läge den Angaben zufolge dann bei 62,6 Prozent.

Die CPH-Aktionäre sollen über die Transaktion an einer ausserordentlichen Generalversammlung am 4. Juni abstimmen. Bei der Holding ist eine Aktionärsversammlung am 2. Juni geplant.

Pressedienst
05. - 07. Oktober 2022
Mi - Fr

Insights-X Nürnberg

Mit ihrem massgeschneiderten Messekonzept punktet die Insights-X bei der weltweiten PBS Community. Vom 5. bis zum 7. Oktober 2022 bringt die Expo im Nürnberger Messezentrum wieder führende Markenhersteller sowie Anbieter jeder Grösse mit qualifizierten Händler/-innen zusammen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.