Unternehmen / Köpfe
Bild: Jakob Maul GmbH
25. September 2020

MAUL: CO2-Fussabdruck ermittelt

Eine MAUL Buchstütze entspricht 2 km Autofahren: Mit der Ermittlung des Ressourceneinsatzes in der Produktion hat das Odenwälder Familienunternehmen MAUL einen weiteren Baustein zu seinem Nachhaltigkeitskonzept hinzugefügt.

So wurde im Rahmen einer studentischen Arbeit – in Zusammenarbeit mit dem Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen der technischen Universität Darmstadt – ein Konzept zur Transparenzschaffung hinsichtlich der im Produktionsprozess eingesetzten Ressourcen erstellt.


Dabei wurden Daten ermittelt, mit denen sich der ökologische Fussabdruck für ein einzelnes Produkt berechnen lässt. Beispielsweise erzeugt die Herstellung einer MAUL-Buchstütze ca. 0,246 kg CO2. Das entspricht in etwa dem Ausstoss eines modernen PKW auf 2 km Fahrstrecke. Im Mittel über alle Bauteile werden ca. 0,456 kg CO2 ausgestossen.


Ausserdem wurde bei der Studie der Frage nachgegangen, wie sich der Ressourcenverbrauch weiter reduzieren lässt. Das Ergebnis war unter anderem, dass eine effiziente Produktionsplanung mit Vollauslastung über eine möglichst lange Bearbeitungszeit einen grossen Einfluss auf die Ressourceneffizienz eines Werkstücks hat. Im Kontrast dazu steht allerdings der Trend zu flexibler Produktion sowie häufigen Farbwechseln zur Reduktion von Lagerbeständen durch die Fertigung geringer Stückzahlen. Die gewonnenen Erkenntnisse wird MAUL anhand einer Kosten-Nutzen-Analyse in ein verändertes Fertigungskonzept einfliessen lassen. Auch das Absenken der Prozess-Temperatur durch den Einsatz neuerer Materialien verspricht eine deutliche Verbesserung hinsichtlich ökologischen Verbesserungspotentials.


Geschäftsführender Gesellschafter Stefan Scharmann zeigt sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. „Anhand dieser Auswertungen können wir in unserer Produktion weitere nachhaltige Massnahmen einleiten. Als Traditionsunternehmen fühlen wir uns dem Standort Deutschland und der Region verpflichtet und werden uns der Verantwortung in Sachen Nachhaltigkeit weiterhin aktiv stellen.“

Pressedienst
10. - 12. November 2021
Mi - Fr

Big Buyer Bologna, Italien

Die B2B-Messe öffnet nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr endlich wieder ihre Tore in Bologna für das Fachpublikum. Zur 25. Ausgabe der italienischen PBS-Messe stehen die Themen Schule, das Büro Zukunft sowie Nachhaltigkeit im Fokus der dreitätigen Messe.
16. - 18. Januar 2022
So - Di

O-DAYS | presented by ORNARIS Bern

Im Januar 2022 werden die O-DAYS | presented by ORNARIS, anstelle der regulären ORNARIS, auf dem BERNEXPO-Gelände in Bern stattfinden. 
29. Januar - 01. Februar 2022
Sa - Di

Paperworld Frankfurt

Auf der Paperworld in Frankfurt am Main kommen alle Trends und Neuheiten aus der Branche an einem Ort zusammen. Mit ihrer einzigartigen Produktvielfalt ist die Paperworld ein wichtiger Branchentreffpunkt und Impulsgeber für die PBS-Branche.