Unternehmen / Köpfe
09. März 2022

«Strategie 2025+»: edding beruft zwei neue Vorstände als Chief Digital Officer

Die Gründer der Digitalagentur TLGG, Fränzi Kühne und Boontham Temaismithi, haben zum 1. März gemeinsam die neu geschaffene Vorstandsposition des Chief Digital Officers (CDO) bei der edding AG übernommen.
Das neue Vorstands-Tandem der edding AG: Fränzi Kühne und Boontham Temaismithi (CDO). (Bild: Tom Wagner für edding)

Kühne (38) und Temaismithi (50) bewerkstelligen diese Aufgabe als Führungs-Tandem – ein Modell, das laut eigenen Angaben auf Vorstandsebene einer Aktiengesellschaft so in Deutschland bisher einzigartig ist. Der Aufsichtsrat der edding AG hatte sich bereits im Jahr 2020 im Rahmen eines generellen Beschlusses auf die Erweiterung des Vorstands um ein viertes Ressort verständigt. Gemeinsam mit dem Vorstand ist man überzeugt, dass die Berufung der beiden Berliner Digitalagentur-Gründer einen weiteren richtungsweisenden Meilenstein auf dem Weg von eddings „Strategie 2025+“ darstellt und damit Wandel und Agilität des Unternehmens stärkt. Chehab Wahby, Vorsitzender des Aufsichtsrats der edding AG, sagt: „Die Berufung der renommierten Digitalexpert:innen Fränzi Kühne und Boontham Temaismithi zum CDO-Tandem der edding AG ist ein klares Bekenntnis zur Transformation auf allen Ebenen, im Bereich Konsumentenzentrierung, beim Ausbau digitaler Kompetenzen und der Gestaltung der Zukunft der Arbeit. Gemeinsam mit dem bestehenden Vorstandsteam sieht der Aufsichtsrat die Unternehmensleitung zur Umsetzung der Strategie 2025+ optimal aufgestellt.“

Per Ledermann, Vorstandsvorsitzender der edding AG, ergänzt: „Wir sind stolz, dass wir mit Fränzi Kühne und Boontham Temaismithi zwei Vorreiter:innen der digitalen Transformation gewinnen konnten. Im Tandem ergänzen sie unser Vorstandsteam nicht nur mit ihrem Digital-Know-how, sondern auch mit einem Mindset, das unsere Transformation massgeblich voranbringen wird. Mit der Strategie 2025+ haben wir den Auftrag, edding im Sinne echter Corporate Sustainability auszurichten und einen Beitrag zur Ausdrucksfreiheit als Teil des Persönlichkeitsrechts jedes Menschen zu leisten. Dafür wollen wir auch bei den Themen Diversity und New Work Vorreiter sein. Wirtschaftlicher Erfolg bildet die Grundlage für ökonomische Nachhaltigkeit und die dafür notwendigen Digitalkompetenzen bauen wir nun auch auf Vorstandsebene aus.“

edding hat im Jahr 2021 mit der „Strategie 2025+“ einen tiefgreifenden Transformationsprozess angestossen. Wie es beim Unternehmen heisst, soll neben der Ausrichtung allen Handelns auf den sozialen Unternehmenszweck mit verstärkter Konsumentenzentrierung die Grundlage für die zukünftige wirtschaftliche Basis gelegt werden. Digitale Dialog- und Vertriebskanäle werden verstärkt, für Feedback und Analytik genutzt und ausgebaut.

Pressedienst
01. - 05. Februar 2023
Mi - So

Spielwarenmesse Nürnberg

Die ideale Platt­form für inter­nationale Geschäfts­beziehungen.
03. - 07. Februar 2023
Fr - Di

Home of Consumer Goods Frankfurt

Die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich zu einem Termin in Frankfurt statt.
12. - 14. Februar 2023
So - Di

ORNARIS Bern

Vom 12. bis 14. Februar 2023 wird die ORNARIS als Mekka der Schweizer Detailhandelsbranche zahlreiche Facheinkäufer nach Bern locken. Die Messe bietet zehn Ausstellerbereiche und spannende Sonderschauen.
03. - 05. März 2023
Fr - So